12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Kartoffelsalat:
  • 1 kg festkochende Kartoffel
  • Salz
  • ½ EL ganzer Kümmel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 350 ml Hühnerbrühe
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL scharfer Senf
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • 2 EL flüssige braune Butter
  • 1 Handvoll Feldsalat (verlesen und gewaschen)

  • Für die Schnitzel:
  • 2 Eier
  • 1 abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL geschlagene Sahne
  • 80 g doppelgriffiges Mehl
  • 200 g Weißbrotbrösel
  • 8 kleine dünne Kalbsschnitzel (aus der Oberschale; à 60g)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 150 ml Öl
  • 50 g braune Butter
  • 1 unbehandelte Zitrone

Zubereitung:

Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln waschen und in Salzwasser mit dem Kümmel weich garen. Die Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen. Die Kartoffeln möglichst heiß pellen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei milder Hitze andünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Brühe erhitzen, Essig, Senf und 1 Handvoll Kartoffelscheiben dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker kräftig würzen. Nach und nach unter die Kartoffelscheiben mischen.

Zuletzt die braune Butter unterrühren, den Salat noch etwas ziehen lassen und nach Belieben nachwürzen. Kurz vor dem Servieren den Feldsalat unterheben.

Für die Schnitzel die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen und verquirlen. Zitronenschale, 1 Prise Muskatnuss und die Sahne dazugeben und alles gut mischen.

Das Mehl und die Weißbrotbrösel ebenfalls jeweils in einen tiefen Teller geben. Die Kalbsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schnitzel nacheinander zuerst im Mehl wenden, dabei überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eier-Sahne-Mischung ziehen und zum Schluss in den Bröseln wenden, ohne diese zu fest anzudrücken.

Das Öl und die braune Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen und die panierten Schnitzel darin bei mittlerer Hitze zuerst auf einer Seite goldbraun backen. Wenden, falls nötig noch etwas Öl dazugeben und das Fett durch eine leichte Vor- und Rückbewegung der Pfanne über die Schnitzel »schwappen« lassen, sodass die Panade der Schnitzel sich wellenartig wölbt. Zusätzlich kann man die Schnitzel noch mithilfe eines Löffels mit heißem Fett begießen, bis sie schön goldbraun sind.

Die fertigen Schnitzel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und achteln. Die Schnitzel mit dem Kartoffelsalat auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Zitronenachteln garnieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der Schnitzelpanade: Die Panade wird wellig, weil beim Pfannenschwenken das Fett über die Schnitzel äuft. Brät man die Schnitzel zusätzlich noch bei geschlossener Pfanne, geht die Panade durch den Dampf schön auf. Das Bratfett muss gut heiß sein, damit die Panade nicht zu viel Fett aufnimmt.

Wichtige Küchengeräte
TopfSchüsselStabmixerTiefe TellerPfanne

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €