12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Entenbrust mit Orangenglasur und Wirsingspinat

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Entenbrust mit Orangenglasur und Wirsingspinat
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo &Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Entenbrust und die Glasur:
  • 2 Barbarie-Entenbrustfilets (à 350-400 g; mit Haut)
  • ½ TL Speisestärke
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Sake (japan. Reiswein)
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 1 geriebene Knoblauchzehe
  • ½ TL geriebener Ingwer
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
  • mildes Chilisalz

  • Für den Wirsingspinat:
  • 2 EL Erdnüsse
  • ½ Wirsing (ca. 300 g)
  • Salz
  • 150 g junger Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 3 dünne Scheiben Ingwer
  • mildes Chilisalz
  • ½ TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 20 g kalte Butter
  • 1 EL braune Butter

Zubereitung:

Für die Entenbrust den Backofen auf 100° C vorheizen. Auf die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Entenbrustfilets waschen, trocken tupfen und die Hautseite kreuzweise einritzen.

Eine Pfanne bei milder Hitze erwärmen und die Entenbrüste auf der Hautseite hineinlegen. Die Hitze langsam erhöhen und die Entenbrüste bei mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten goldbraun anbraten. Die Entenbrüste wenden und auf der Fleischseite kurz anbraten. Dann die Entenbrüste auf das Ofengitter setzen und im Ofen auf der mittleren Schiene 50 bis 60 Minuten rosa durchziehen lassen.

Inzwischen für die Glasur die Stärke in 1 EL kaltem Wasser glatt rühren. Ahornsirup, Sake, Sojasauce, Knoblauch und Ingwer in einem Topf aufkochen, die angerührte Stärke dazugeben und alles köcheln lassen, bis die Glasur leicht sämig bindet. Vom Herd nehmen und die Orangenschale unterrühren.

Für den Wirsingspinat die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze hell rösten, herausnehmen und grob hacken. Den Wirsing putzen, in einzelne Blätter teilen und die Blattrippen entfernen. Die Wirsingblätter in kochendem Salzwasser wenige Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und mit den Händen das überschüssige Wasser herausdrücken. Die Wirsingblätter in 1 ½ bis 2 cm große Stücke schneiden.

Den Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Brühe mit Knoblauch und Ingwer in eine große tiefe Pfanne geben, den Wirsing und den Spinat dazugeben und erhitzen. Alles mit Chilisalz und der Gewürzmischung würzen. Die kalte Butter mit der braunen Butter unterrühren und 1 EL Erdnüsse dazugeben.

Wichtige Küchengeräte
OfengitterAbtropfblechPfannenSchüsselSiebegroße tiefe Pfanne

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €