12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Kürbis-Paprika-Curry >>Ko Samui<<

Orange-Rot wie die Sonne des Südens. So sieht dieses Gericht nicht nur aus, sondern so schmeckt es auch. Der ohnehin schon guten Mischung aus Kürbis und Paprika gibt die fruchtig-süße Currysauce den letzten Schliff.

Kürbis-Paprika-Curry >>Ko Samui<<
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo &Video

Zutaten:

für Personen

  • Für das Kürbis-Paprika-Gemüse:
  • 400 g Butternut- oder Muskatkürbis
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zucchino (300g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 Scheibe Ingwer

  • Für die Currysauce:
  • 5 Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Kokosmilch
  • 3 TL Panaeng-Paste
  • 2 EL flüssiger Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker)
  • 2 TL Ingwer (in feinen Würfeln)
  • 2 EL Fischsauce

Zubereitung:

Für das Kürbis-Paprika-Gemüse den Kürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in etwa 1 1 ⁄ 2 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und in 1 1 ⁄ 2 cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Zucchino putzen, waschen, längs vierteln und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden.

Die Brühe in einem Topf erhitzen. Die Kürbis- und Paprikawürfel, den Knoblauch und den Ingwer dazugeben und mit geschlossenem Deckel 10 Minuten dünsten. Den Zucchino hinzufügen und weitere 5 Minuten dünsten. Den Ingwer entfernen.

Für die Currysauce die Kaffir-Limettenblätter mehrmals einreißen. Vom Zitronengras die welken Außenblätter und die obere, trockene Hälfte entfernen, die untere Hälfte längs halbieren. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kokosmilch in einen Topf geben. Die Currypaste, den Palmzucker, die Kaffir-Limettenblätter, das Zitronengras, den Knoblauch, den Ingwer und die Fischsauce hinzufügen und knapp unter dem Siedepunkt erhitzen.

Das Kürbis-Paprika-Gemüse in die Currysauce rühren und nach Belieben nachwürzen. In tiefe Teller verteilen und servieren. Dazu passt Reis.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrettscharfes MesserTopf

Dazu passt
Für die Currysaucen können meine Currypasten verwendet werden, es sind die Thailändische Currypaste rot oder gelb, die Chinesische Gewürzpaste und Vietnamesische Gewürzpaste dafür geeignet.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €