12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Pfefferrösti mit Lachs und Blumenkohlremoulade

Richtig heiß sollen sie sein. Damit meine ich nicht nur Ihre Gäste, die sich garantiert über diese leckeren Röstis stürzen werden, sondern auch die gegarten Kartoffeln. Denn wenn man diese sofort, also noch heiß, reibt, lassen sich die Röstis um ein Vielfaches besser und stabiler formen.

Pfefferrösti mit Lachs und Blumenkohlremoulade
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Remoulade:
  • 150 g Blumenkohlröschen
  • Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zimtrinde
  • 200 g Crème fraîche
  • 2 EL Milch
  • Worcestershiresauce
  • 1 hart gekochtes Ei
  • 2 eingelegte Sardellenfilets
  • 1 TL Kapern
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 5 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Langer Pfeffer
  • 1 TL Sichuanpfeffer
  • 1 TL Kubebenpfeffer
  • 1 TL Pimentkörner
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

  • Für die Rösti:
  • 300 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • ganzer Kümmel
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 5 EL braune Butter

  • Außerdem:
  • 1 EL braune Butter
  • 4 Wachteleier
  • 12 Scheiben gebeizter Lachs

Zubereitung:

Für die Remoulade die Blumenkohlröschen in sehr kleine Röschen teilen und in einem Topf in kochendem Salzwasser mit dem Lorbeerblatt und Zimt fast weich garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Die Crème fraîche mit der Milch und etwas Worcestershiresauce glatt rühren. Das Ei pellen und die Sardellenfilets trocken tupfen. Ei und Sardellen mit den Kapern in feine Würfel schneiden. Alles mit den Schnittlauchröllchen unter die Crème fraîche rühren. Die schwarzen Pfefferkörner und die anderen Pfeffersorten mit den Pimentkörnern mischen und in eine Gewürzmühle füllen. Die Remoulade mit Salz, der Pfeffermischung aus der Mühle, Muskatnuss und Zitronenschale würzen. Die Blumenkohlröschen unterheben.

Für die Rösti die Kartoffeln waschen und in einem Topf in Salzwasser mit 1 Prise Kümmel etwa 8 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, möglichst heiß pellen und sofort auf der Gemüsereibe grob raspeln. Die Kartoffeln mit Salz, Muskatnuss und der Pfeffermischung aus der Mühle würzen.

In einer beschichteten Pfanne 1 bis 2 EL braune Butter erhitzen. Aus dem Kartoffelteig insgesamt 12 kleine Rösti backen. Dafür portionsweise etwas Kartoffelmasse nebeneinander in die Pfanne setzen, glatt streichen und bei milder Hitze etwa 3 Minuten braten. Dann wenden, falls nötig, noch etwas braune Butter dazugeben, und die Rösti etwa 3 Minuten weiterbraten. Die Rösti auf Küchenpapier abtropfen lassen und im auf 70°C vorgeheizten Backofen warm halten.

Für die Spiegeleier die braune Butter in einer Pfanne erwärmen. Die Wachteleier mit einem Sägemesser vorsichtig in der Mitte anritzen, in die Pfanne gleiten lassen und in der Butter bei mittlerer Hitze zu Spiegeleiern braten.

Jeweils 3 Rösti auf vorgewärmte Teller legen, 3 gebeizte Lachsscheiben und je 1 Wachtelspiegelei darauf anrichten. Die Blumenkohlremoulade dazu servieren. Nach Belieben mit Schnittlauch garnieren und einen gemischten grünen Blattsalat, mariniert mit etwas Limettensaft und Olivenöl, dazu reichen.

Mein Tipp!
Das Geheimnis des Röstibratens »Rösti brate ich in einer beschichteten Pfanne, damit ich möglichst wenig Fett dazugeben muss. Ich bevorzuge braune Butter, Kokos- oder Palmfett. Wichtig ist auch die Brattemperatur: Mittlere Hitze ist ideal. Dabei braten die Rösti schön knusprig, ohne zu verbrennen. «

Wichtige Küchengeräte
TopfSiebSchüsselscharfes MesserSchneidebrettPfanne

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €