12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Bratwürstel mit Apfel-Zimt-Kraut

Bratwürstel kann jeder. Aber warten Sie einmal ab, was passiert, wenn Sie Ihren Gästen mein Überraschungskraut dazu servieren. Denn dieses habe ich mit Äpfeln, Chili und vor allem mit Zimt bereichert. Und schon wird ein einfaches Bratwurstessen zu einem Feinschmeckererlebnis.

Bratwürstel mit Apfel-Zimt-Kraut
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Puderzucker
  • 100 ml Weißwein
  • 800 g frisches Sauerkraut (oder aus der Dose)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 5 g Wacholderbeeren (leicht angedrückt)
  • 5 g schwarze Pfeffer­körner
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • 1 schwach geh. EL getrockenter Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 g Sahne
  • 3 EL Apfelmus
  • milde Chiliflocken
  • 1 Stück Zimtrinde
  • 1 EL Öl
  • 1600 g Nürnberger Rostbratwürste
  • 115 g rotschalige Äpfel
  • 1 EL Butter
  • Zimtrinde
  • ½ ausgekratzte Vanilleschote
  • ½ TL Zucker

Zubereitung:

Für das Sauerkraut die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Den Puderzucker in einem Topf bei milder Hitze karamellisieren und die Zwiebel darin andünsten. Mit dem Wein ablöschen und fast völlig einköcheln lassen. Das Sauerkraut hinzufügen, die Brühe dazugießen und alles bei milder Hitze etwa 45 Minuten schmoren.

Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Kümmel und Majoran in einen Einwegteebeutel füllen und verschließen. Nach 30 Minuten Garzeit das Lorbeerblatt und das Gewürzsäckchen zum Sauerkraut geben. Die Gewürze nach Ende der Garzeit entfernen.

Die Sahne in einem Topf erhitzen. Das Apfelmus und 1 Prise Chiliflocken hinzufügen, etwas Zimt darüberreiben. Das Sauerkraut unterrühren und erhitzen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratwürste darin rundum braun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in Spalten schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zimtsplitter und die Vanilleschote dazugeben und die Apfelspalten darin auf beiden Seiten andünsten. Den Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren.

Das Apfel-Zimt-Kraut auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Apfelspalten und die Bratwürste darauf verteilen. Nach Belieben mit jungen Lorbeerzweigen garnieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis des perfekten Sauerkrauts » Sauerkraut wird milder, wenn Sie es vor dem Garen in einem Sieb kurz mit lauwarmem Wasser abbrausen. Geben Sie die Gewürze in einem Einwegteebeutel dazu, dann können Sie sie leicht wieder entfernen. Die Aromen verteilen sich beim Kochen trotzdem gleichmäßig im Kraut. «

Wichtige Küchengeräte
Topf, Einwegteebeutel, Pfanne, scharfes Messer, Schneidebrett

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €