12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Ochsenbrust in der Senfkruste mit Brunnenkressesauce

Wir belassen´s bei der Ochsenbrust nicht nur beim Kochen. Das kennt ja jeder. Nein, wir panieren die dünnen Fleischscheiben mit Senf und Mehl und braten sie dann goldbraun. Dazu gibt´s Apfel-Radieschensalat, Brunnenkressesauce und frittierte Selleriechips. Einfach Spitze!

3 Lieblingsrezeptmarkierungen


Ochsenbrust in der Senfkruste mit Brunnenkressesauce
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Ochsenbrust:
  • 1 Zwiebel
  • 800 g Ochsenbrustkern
  • 5 EL Öl
  • 200 g Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Knoblauchzehe (in Scheiben)
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 g Zwiebelsenf
  • 100 g doppelgriffiges Mehl
  • mildes Chilisalz

  • Für den Salat:
  • 200 g Radieschen
  • 2 kleine rotschalige Äpfel
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • mildes Chilisaltz
  • Zucker
  • 3 EL mildes Salatöl
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

  • Für die Brunnenkressesauce:
  • 120 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 kleine getrocknete rote Chilischote
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe (in Scheiben)
  • 2 Handvoll Brunnenkresseblätter
  • 100 g Sahne
  • 1 EL kalte Butter
  • mildes Chilisalz
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • frisch geriebene Muskatnuss

  • Außerdem:
  • Fett zum Frittieren
  • 350 g Knollensellerie
  • mildes Chilisalz
  • frische Brunnenkresse

Zubereitung:

Für die Ochsenbrust 1 Zwiebel ungeschält halbieren und die Schnittfläche in einer Pfanne ohne Fett bräunen. Die Ochsenbrust in einer Pfanne in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze rundum anbraten. Mit etwa 2½ l Wasser in einen Topf setzen, sodass das Fleisch gut bedeckt ist. Die Zwiebelhälften dazugeben und das Fleisch zugedeckt bei milder Hitze knapp unter dem Siedepunkt etwa 3 Stunden gar ziehen lassen.

Sellerie, Karotten und Petersilienwurzel schälen, den Lauch putzen und waschen und alles in große Stücke geschnitten nach etwa 2 Stunden zum Fleisch dazugeben. Wacholder, Piment, Pfeffer, Knoblauch, Ingwer und Lorbeerblatt ebenfalls hinzufügen und mitziehen lassen.

Das Fleisch aus der Brühe nehmen und die Brühe durch ein feines Sieb gießen. 300 ml Brühe für die Sauce abnehmen und beiseite stellen. Vom abgekühlten Fleisch das äußere Fett entfernen und 600 g in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe etwa 2 mm dick mit Senf bestreichen und mit der Senfseite in Mehl legen. Wenden, die zweite Seite ebenfalls mit Senf bestreichen und in Mehl legen.

Die Ochsenbrustscheiben in einer Pfanne in 4 EL Öl bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, leicht mit Chilisalz würzen und warm halten.

Für den Salat die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Radieschen und Apfelstücke mit Essig, Brühe, Chilisalz, 1 Prise Zucker und Öl marinieren.

Für die Sauce die Kartoffel schälen, waschen und in ½ cm große Würfel schneiden. In der beseitegestellten (300 ml) Brühe mit Chili, Lorbeerblatt und Knoblauch knapp unter dem Siedepunkt 20 Minuten weich garen. Chili und Lorbeerblatt wieder entfernen. Die Brunnenkresse verlesen, waschen und trocken tupfen, grobe Stiele entfernen. Mit der Sahne, den kartoffelwürfeln, etwa 100 ml kartoffelbrühe und der kalten Butter mit dem Stabmixer sämig pürieren. Mit Chilisalz, Zitronenschale und 1 Prise Muskatnuss würzen.

Für die Selleriechips das Frittierfett auf 175°C erhitzen. Sellerie schälen und in 1 bis 2 mm dünne Scheiben schneiden, diese wiederum in einzelne Scheiben von 4 x 4 cm Größe schneiden. Hellbraun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Chilisalz würzen.

Wichtige Küchengeräte
Messer, Küchenbrett, Pfannen, Kochtopf, Sparschäler, Sieb, Küchenpapier, Schüssel, Stabmixer

Dazu passt
Zum Fleisch kochen ist der Gewürzbeutel für Suppen praktisch anstelle der einzelnen Gewürze zu verwenden, der Salat wird mit dem Salatwürzer fein würzig.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €