12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Indisches Brathendl mit Zimt und Kardamom

Hier versenken wir ein ganzes Aroma-Geschwader im Geflügelbauch: Zimt, Kardamom, Fenchel, Zitrone, Knoblauch, Ingwer und Curryblätter. Wenn Sie diese als frische Blattware erhalten, ergibt sich ein viel intensiveres, zitrusartiges Aroma.

Indisches Brathendl mit Zimt und Kardamom
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 1 EL mildes Currypulver
  • 1 EL flüssiges Ghee (ersazweise braune Butter)
  • mildes Chilisalz
  • 1 Poularde (ca. 1,2 kg; küchenfertig)
  • ½ Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 1 EL Curryblätter
  • 5 angedrückte grüne Kardamomkapseln
  • ¼ Zimtrinde
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 60 g flüssige Butter
  • Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Auf die unterste Schiene ein Abtropfblech schieben und darauf ein Ofengitter setzen. Für die Gewürzpaste das Currypulver mit 1 EL warmem Wasser und dem Ghee verrühren, mit Chilisalz würzen.

Die Poularde innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Brusthaut vom Hals und von der Bauchhöhle her mithilfe eines Löffelstiels vom Fleisch lösen und vorsichtig etwas anheben. Die Gewürzbutter mit einem Pinsel darunter verteilen und die Haut wieder straff darüberziehen.

Die Bauchhöhle der Poularde mit Chilisalz würzen. Die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben mit Knoblauch, Ingwer, Curryblättern, Kardamom, Zimt und Fenchelsamen in die Bauchhöhle füllen.

Die Poularde mit etwas flüssiger Butter bestreichen, mit Salz würzen, auf das Ofengitter legen und im Ofen 1 1 ⁄ 4 Stunden garen.

Die Ofentemperatur auf 200 °C erhöhen. Die Poularde nochmals mit Butter bestreichen und mit Salz nachwürzen. Weitere 25 Minuten goldbraun backen, zwischendurch noch einmal mit Butter bestreichen. Das indische Brathendl aus dem Ofen nehmen und tranchieren. Dazu passen gebratene Kartoffelviertel,

indischer Bratkartoffelsalat oder Blattsalat.

Mein Tipp!
Die Blätter des indischen Currybaums sind bei uns getrocknet, in Asialäden oft auch frisch erhältlich. Frische Blätter sollten Sie bevorzugen - sie haben ein sehr viel intensiveres und zitrusartiges Aroma und sind so weich, dass man sie mitessen kann. Beim Kauf von getrockneter Ware achten Sie auf die Blattfarbe: Eine grüne Farbe zeigt, dass die Blätter schonend getrocknet wurden und dadurch noch einen Großteil ihrer aromagebenden Stoffe enthalten.

Wichtige Küchengeräte
Abtropfblech, Ofengitter, Schüssel, Schneebesen, Löffel, Schneidebrett, scharfes Messer, Pinsel

Dazu passt
Die Gewürzbutter können Sie auch mit Indischer Gewürzpaste, Tandoori Gewürzpaste oder Tandoori Masala herstellen und unter die Geflügelhaut pinseln.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €