12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Hendlsuppe

Ganz klarer Fall: ein Wahnsinn im Geschmack. In der klaren, herzhaft würzigen Brühe machen sich unsere Hendlstückchen einfach herrlich. Ein Süppchen, das Sie so schnell nicht mehr vergessen werden.

Hendlsuppe
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 1 Zwiebel
  • 2 kg Hähnchenkeulen
  • 200 g Stangen Staudensellerie
  • 1 Karotte
  • 1 dünne Stange Lauch
  • 2 EL getrocknete Champignons (ersatzweise 50 g frische Champignons)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Scheibe Ingwer
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Sherry medium

Zubereitung:

Für die Suppe die Zwiebel schälen, die Zwiebel und die Schalen beiseitelegen. Die Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen.

In einem großen Topf 21/2 l Wasser zum Kochen bringen, die Hähnchenkeulen mit den Zwiebelschalen hineinlegen und knapp unter dem Siedepunkt gut 1 Stunde gar ziehen lassen. Den aufsteigenden Schaum dabei zwischendurch mit einem Schöpflöffel abnehmen.

Inzwischen den Staudensellerie putzen, waschen und vierteln. Die Karotte und die Petersilienwurzel putzen, schälen und längs halbieren. Die beiseitegelegte Zwiebel vierteln. Den Lauch putzen, längs halbieren und waschen. Das vorbereitete Gemüse, die Champignons, das Lorbeerblatt sowie Pfeffer, Piment und Ingwer nach etwa 30 Minuten Garzeit in die Brühe zum Fleisch geben.

Die Hähnchenkeulen aus dem Topf nehmen und häuten. Das Fleisch von den Knochen lösen und in kleinere Stücke zerteilen. Die Suppe durch ein feines Sieb, das mit einem Passiertuch ausgelegt ist, gießen. Die Suppe salzen. Karotte, Petersilienwurzel und Staudensellerie aus dem Sieb nehmen und klein schneiden. Champignons, Zwiebel, Lauch und Gewürze entfernen.

Zum Servieren etwas Muskatnuss in vorgewärmte Suppenteller reiben und das zerkleinerte Suppengemüse, das Geflügelfleisch, Brätstrudelscheiben und Safran-Grießnockerl dazugeben. Die heiße Suppe auf die Teller verteilen, mit Sherry verfeinern und nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Mein Tipp!
Wenn ich den Lauch als Suppeneinlage verwende, gebe ich ihn erst 10 Minuten vor Ende der Garzeit dazu

Wichtige Küchengeräte
Messer, Schneidebrett, Großer Topf, Schöpflöffel, Passiersieb, Passiertuch, Muskatreibe

Dazu passt
Suppengewürze habe ich einige im Sortiment, je nach Geschmack gibt es den Gewürzbeutel für Suppen und für eine geräucherte Note kann ich Harissa mild empfehlen.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €