12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Gebratene Jakobsmuscheln auf orientalischem Blattspinat mit Kichererbsen

Sie werden begeistert sein, wie das zu den Jakobsmuscheln schmeckt: Granatapfelkerne, Spinat und Kichererbsen. Die Kerne des Granatapfels sollen einfach nur herausfallen? Ich verrate Ihnen, wie das am einfachsten geht...

Gebratene Jakobsmuscheln auf orientalischem Blattspinat mit Kichererbsen
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Spinat:
  • 400 g Babyspinat
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Öl
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • mildes Chilisalz
  • Syrisches Spinatgewürz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

  • Für die Jakobsmuscheln:
  • 12 ausgelöste Jakobsmuscheln
  • 2 TL braune Butter oder Olivenöl
  • mildes Chilisalz

  • Außerdem:
  • 1 EL Butter
  • 1 Handvoll gegarte Kichererbsen
  • 2 EL Granatapfelkerne

Zubereitung:

Den Spinat verlesen, gründlich waschen und trocken schleudern. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.

In einer Pfanne 1 bis EL Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin andünsten. Die Brühe und den Spinat dazugeben und 2 Minuten dünsten. Mit Chilisalz, Syrischem Spinatgewürz und Zitronensaft abschmecken und das übrige Olivenöl untermischen.

Für die Jakobsmuscheln eine große Pfanne mit dickem Boden bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Jakobsmuscheln trocken tupfen. Mit einem Pinsel die braune Butter in der Pfanne verteilen. Die Jakobsmuscheln darin auf beiden Seiten je etwa 1 Minute anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Muscheln in der Resthitze je nach Größe noch kurz nachziehen lassen. Mit Chilisalz würzen.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kichererbsen darin erhitzen. Zum Schluss die Granatapfelkerne dazugeben.

Den Spinat auf vorgewärmte Teller verteilen, die Jakobsmuscheln darauf anrichten und die Kichererbsen mit den Granatapfelkernen darum herumstreuen.

Mein Tipp!
Als der Sagenheld Paris beurteilen musste, welche der drei Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite die schönste sei, überreichte er der Siegerin einen Granatapfel. Der Mann wusste, was er tat: Kaum eine Frucht enthält so viele Stoffe, die die Gesundheit und auch die Schönheit vor den Angriffen schädlicher Substanzen bewahren. Um die festsitzenden Kerne aus der Frucht zu lösen, wird der Granatapfel am besten mit einem Messer quer halbiert. Danach hält man jede Hälfte einzeln mit der Schnittfläche nach unten über eine größere Schüssel und klopft mit einem Kochlöffel rundum auf die Schale, bis sich nach und nach alle Kerne gelockert haben und in die Schüssel fallen.

Wichtige Küchengeräte
Pinsel, Pfanne mit dickem Boden, Messer, Schneidebrett, Salatschleuder

Dazu passt
Probieren Sie die Jakobsmuscheln mit Vanillesalz oder Rot grünem Chilisalz mit Vanille zu würzen, Sie werden es lieben.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €