12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Feige mit Turban und Mandeljoghurt

Der Feige wickeln wir mit einem speziellen Eiweiß-Zucker-Gemisch einen Turban auf. Und Ihre Gäste wickeln wir mit diesem fantastischen Nachtisch um die Finger. Damit das weiße Häubchen wunderbar stabil wird, braucht es nur einen kleinen Trick...

Feige mit Turban und Mandeljoghurt
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Feigen:
  • 4 große Feigen (je ca. 70 g)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL Puderzucker
  • ½ TL unbehandelter Zitonenabrieb
  • ½ TL unbehandleter Orangenabrieb
  • 60 g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • Salz

  • Für den Mandeljoghurt:
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 TL dunkles Mandelmus (aus dem Reformhaus oder Bioladen)
  • 1 TL Amaretto (ital. Mandellikör)

  • Außerdem:
  • 1 EL Mandelblättchen
  • 2 TL karamellisierte Kardamomsamen

Zubereitung:

Für die Feige die Früchte waschen, trocken tupfen und Stiel- und Blütenansätze gerade abschneiden. Die Feigen quer halbieren und die Hälften mit den Schnittfläche nach oben auf ein Backblech setzen. Die Feigen mit dem Zitronensaft beträufeln und mit dem Puderzucker bestäuben. Die Zitrone und die Orange heiß waschen, trocken reiben und jeweils etwas Schale mit der Zestenreibe über die Feigen reiben.

Den Backofengrill einschalten. Den Zucker mit 2 bis 3 EL Wasser in einem Topf verrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Den kochend heißen Zuckersirup unter ständigem Rühren dazugeben und 5 bis 10 Minuten weiterschlagen, bis der Eischnee wieder ausgekühlt ist.

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (8 bis 10 mm Durchmesser) füllen und auf die Schnittflächen der Feigenhälften jeweils einen hohen Turban aufspritzen. Das abstehende spitze Ende mit einem angefeuchteten Finger glatt tupfen. Das Baiser mit den Mandelblättchen bestreuen und die Feigen unter dem Backofengrill auf der untersten Schiene einige Minuten goldbraun überbacken.

Inzwischen für den Mandeljoghurt den Joghurt mit Puderzucker und Mandelmus verrühren, falls nötig, noch mit etwas Milch verdünnen. Den Mandeljoghurt mit dem Amaretto abschmecken.

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Feigen mit Turban mit dem Mandeljoghurt auf Desserttellern anrichten. Mit den Mandeln und dem Kardamom bestreuen. Dazu passt Schwarzes Johannisbeersorbet (Cassissorbet).

Mein Tipp!
Meringues, bei denen heißer Zuckersirup unter das Eiweiß geschlagen wird, nennt man auch »italienischen Baiser«. Der Vorteil dieser Methode ist, dass das Eiweiß durch den Zuckersirup selbst erhitzt und dabei so stabil wird, dass es sich ohne Schwierigkeiten auf die Feige spritzen lässt. Zur Zubereitung des Sirups wird der Zucker am besten »zum Faden« gekocht - das heißt, dass das Zuckerwasser einige Minuten kocht, bis es 107°C erreicht hat. Anschließend wird es sofort unter das geschlagene Eiweiß gerührt.

Wichtige Küchengeräte
Handrührgerät, Spritzbeutel mit Lochtülle (8-10mm), Messer, Schneidebrett, Backblech, Zestenreibe, Pfanne, Schüssel

Dazu passt
Für den Mandeljoghurt ist der Mandel-Vanillezucker ideal zum süßen.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €