12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Dattel-Feigen-Kuchen

Walnüsse, Honig, Vanille, Nelken, Zimt … Dies und noch so manche andere Leckerei vermengen wir hier mit getrockneten Datteln und Feigen zu einem regelrechten Aroma-Feuerwerk. Genießen Sie diesen wunderbaren Kuchen, der einfach bestens zur Weihnachtszeit passt.

Dattel-Feigen-Kuchen
© Zabert Sandmann Verlag/ Foodfotografie Christian R. Schulz

Für 1 Kastenform

  • Für den Teig:
  • 80 g zimmerwarme Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 20 g Eigelb
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • g Mehl für die Arbeitsfläche
  • g Butter für die Form
  • g Mehl für die Form

  • Für die Füllung:
  • 100 g getrocknete, entsteinte Datteln
  • 100 g getrocknete Feigen
  • 4 cl Armagnac
  • 100 g Walnusskerne
  • 1 EL Honig
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 80 g geschälte, geriebene Mandeln
  • 1 g Vanillemark
  • 1 g Gewürznelke
  • ½ TL Zimtpulver
  • 120 g Eigelb
  • 140 g Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl

Zubereitung:

Butter, Puderzucker und Eigelb mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren. Mehl und Salz dazugeben, mit den Fingern krümelig miteinander verreiben und mit den Händen rasch zu einem glatten Mürbteig verkneten. Zu einem flachen Ziegel formen und in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und eine gebutterte, bemehlte Kastenform damit auslegen.

Für die Füllung Datteln und Feigen grob hacken und in Armagnac einweichen. Die Walnüsse ebenfalls grob hacken und mit dem Honig vermischen.

Die Butter mit 50 g Zucker schaumig schlagen. Mandeln, Vanillemark, Nelken- und Zimtpulver hineinrühren, Eigelb dazugeben und alles hellschaumig schlagen. Die Früchte mit den Honigwalnüssen unterziehen.

Den Backofen auf 165 °C vorheizen.

Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker und dem Salz zu einem festen Schnee schlagen.

Ein Drittel vom Eiweiß auf die Buttermasse geben, das Mehl darüber sieben und alles verrühren. Das übrige Eiweiß sorgfältig mit einem Teigschaber unterheben.

Die Masse in die Kastenform füllen, glatt streichen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene etwa 1 Stunde backen. Falls die Oberfläche zu schnell bräunt, mit Alufolie abdecken. Den Kuchen noch lauwarm aus der Form lösen.

Wichtige Küchengeräte
RührschüsselHandrührgerätKlarsichtfolieKastenformSieb

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €