12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Couscouscreme mit eingelegten Kirschen

Mit dieser kirschigen Couscous-Creme ist Ihnen ein Kuss links und ein Kuss rechts von Ihren Liebsten sicher. Sie werden staunen, wie schnell dieses Dessert zubereitet ist. Einzig der Creme müssen Sie ein paar Stunden im Kühlschrank gönnen.

Couscouscreme mit eingelegten Kirschen
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Creme:
  • 200 ml Apfelsaft
  • ½ Döschen Safranfäden
  • ½ aufgeschlitzte Vanilleschote
  • 100 g Couscous
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL abgeriebene unbehandelte Zironenschale
  • 1 EL Orangensaft
  • 1 TL angeriebene unbehandelte Orangenschale
  • 2 Eiweiß
  • Salz
  • 60 g Zucker
  • 300 g Sahne

  • Für die Kirschen:
  • 125 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 125 ml Rotwein
  • 125 ml Portwein
  • 4 EL Orangensaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 kleines Stück Zimtrinde
  • 5 Pimentkörner
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zacken Sternanis
  • ¼ Vanilleschote
  • 1 Streifen abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Streifen abgeriebene unbehandelte Orangenschale
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 200 g Kirschen

Zubereitung:

Für die Creme den Apfelsaft erhitzen. Die Safranfäden einstreuen, die Vanilleschote einlegen und bei milder Hitze 5 Minuten ziehen lassen.

Den Couscous in den heißen Apfelsaft rühren, vom Herd ziehen und zugedeckt 5 Minuten quellen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, unter den warmen Couscous rühren und darin auflösen. Zitronensaft und -schale, Orangensaft und -schale unterrühren und den Couscous auf Zimmer-temperatur abkühlen lassen. Die Vanilleschote entfernen.

Die Eiweiße mit 1 Prise Salz und dem Zucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Die Sahne cremig schlagen. Eischnee und Sahne abwechselnd locker unter den Couscous heben. Die Creme in Portions-förmchen (120 ml Inhalt) füllen und mehrere Stunden kühl stellen.

Für die Kirschen den Zucker mit 60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze einige Minuten zu einem hellen flüssigen Karamell kochen.

Die Stärke mit etwas Rotwein glatt rühren. Den restlichen Rotwein, den Portwein, Orangen- und Zitronensaft zum Karamell geben und den dabei festwerdenden Karamell darin auflösen.

Die angerührte Stärke vorsichtig in den Fond rühren und etwa 1 Minute köcheln lassen. Die ganzen Gewürze, die Zitrusschalen und den Ingwer dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und alles 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Kirschen waschen und entsteinen. Den Fond durch ein Sieb gießen, mit den Kirschen mischen und auskühlen lassen.

Die Couscouscreme aus den Förmchen auf Dessertteller stürzen und mit den eingelegten Kirschen und nach Belieben gebackenen Kataifiteigfäden garnieren.

Mein Tipp!
Die Kirschen lasse ich nicht im Gewürzsud mitkochen - so bleiben sie schön knackig und behalten ihre Form und Farbe. Allerdings sollten sie dann am gleichen Tag verzehrt werden. Wer die Kirschen am Tag vorher zubereiten möchte, kocht sie einmal kurz im Sud auf.

Wichtige Küchengeräte
Topf, Schale, Portionsförmchen (ca. 120ml Inhalt), Sieb

Dazu passt
Für die Kirschen können statt der einzelnen Gewürze nach Belieben Glühweingewürz oder Chinesisches Fünfgewürz verwendet werden.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €