12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Gewürzbackhendl mit Harissa auf Kopfsalat mit Minze und Radieschen

Unverschämt zart und ausgestattet mit einem extravaganten Aroma wird Ihnen dieses Backhendel wahre Gaumenfreuden bereiten. Das Geheimnis steckt im Marinieren mit Gewürzjoghurt.

Gewürzbackhendl mit Harissa auf Kopfsalat mit Minze und Radieschen

Zutaten:

für Personen

  • Für das Gewürzbackhendl:
  • 3 TL Harissapulver
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 250 g Naturjoghurt
  • 4 Hähnchenbrustfilets (à 150 g; mit Haut)
  • Salz
  • Cornflakes
  • 80 g Weißbrotbrösel
  • Öl

  • Für den Kopfsalat:
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • ½ TL scharfer Senf
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Minze (frisch geschnitten)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • 1 Kopfsalat
  • ½ Bund Radieschen

Zubereitung:

Für das Gewürzbackhendl das Harissa mit der Brühe verrühren und mit dem Joghurt glatt rühren. Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Mit dem Harissa-Joghurt einstreichen und zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen – am besten über Nacht, mindestens aber einen halben Tag.

Den Backofen auf 100 ー C vorheizen, ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben.

Von den Hähnchenbrustfilets den Joghurt leicht abstreifen und die Filets mit Salz würzen. Die Cornflakes in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zu Bröseln zerreiben. Die Weißbrotbrösel mit den Cornflakes mischen und auf einen flachen Teller geben. Die Hähnchenbrustfilets in der Mischung wenden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch auf beiden Seiten knusprig anbraten.

Das Fleisch auf das Ofengitter legen und je nach Größe 20 bis 30 Minuten saftig durchziehen lassen.

Für den Kopfsalat die Brühe mit dem Zitronensaft und dem Senf verrühren. Das Olivenöl erst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl unter kräftigem Rühren hinzufügen. Die Minze unterrühren und das Dressing mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Den Kopfsalat putzen, gründlich waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln.

Die Salatblätter und die Radieschen mit dem Dressing marinieren und auf Teller verteilen. Das warme Gewürzbackhendl schräg in Scheiben schneiden und darauf anrichten.

Mein Tipp!
Durch das Marinieren im Gewürzjoghurt nimmt das Hähnchenfleisch nicht nur Aroma an, es wird durch das Einwirken des Joghurts auch noch zarter.

Wichtige Küchengeräte
Schüssel, Schneebesen, Pinsel, Ofengitter, Abtropfblech, Gefrierbeutel, Nudelholz, Pfanne, Salatschleuder, Gemüsehobel

Dazu passt
Statt Harissa können Sie genauso das Bayerische Brathähnchengewürz oder Marokkanische Hähnchen- und Steakgewürz für die Marinade verwenden.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €