12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Schweinemedaillons aus dem Gewürzsud mit Wasabi-Pesto

Meine Variante von Schweinemedaillons. Wie wir die Schweinefilets schwebend im Sud garen lassen, verrate ich Ihnen in diesem Rezept. Eine interessante und feine Zubereitungsart, bei der das Wasabi-Pesto (auch japanischer Meerrettich genannt), den besonderen Ton angibt.

2 Lieblingsrezeptmarkierungen


Schweinemedaillons aus dem Gewürzsud mit Wasabi-Pesto
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Medallions:
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • 130 g Knollensellerie
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 l. Hühnerbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 5 Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 4 EL Rotweinessig
  • Zucker
  • mildes Chilipulver
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe (in Scheiben)
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 500 g Schweinefilet
  • 40 g kalte Butter

  • Für das Pesto:
  • 3 EL Mandelblättchen
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g Blattspinat (blanchiert und ausgedrückt)
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 1 Msp. gehackter Knoblauch
  • 2 TL Wasabi-Paste
  • 80 ml mildes Olivenöl
  • 80 g zerlassene braune Butter
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für die Medaillons die Zwiebeln schälen, die Karotte und den Sellerie putzen und schälen. Alles in feine Streifen schneiden. Den Puderzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze hell karamellisieren und das Gemüse darin andünsten

Die Brühe dazugießen und das Lorbeerblatt hinzufügen. Wacholderbeeren, Piment- und Pfefferkörner grob andrücken und in ein Gewürzsäckchen füllen, das Säckchen verschließen und in die Brühe geben. Das Gemüse knapp unter dem Siedepunkt etwa 10 Minuten ziehen lassen, bis es fast weich ist.

Die Brühe mit Essig, 1 TL Zucker, 1 Prise Chilipulver und etwas Salz würzen. Knoblauch, Zitronenschale und Ingwer hinzufügen und etwa 3 Minuten ziehen lassen und dann ebenso wie das Gewürzsäckchen wieder herausnehmen.

Den Gewürzsud durch ein Sieb gießen und wieder in den Topf geben. Das Gemüse warm stellen. Das Schweinefilet in 8 möglichst gleich große Medaillons schneiden. Jedes Schweinemedaillon einmal mit Küchengarn (etwa 25 cm lang) umwickeln und die losen Garnenden an einem oder zwei Kochlöffelstielen befestigen. Die Kochlöffel quer über den Topf legen und die Medaillons in den Sud hängen. Die Schweinemedaillons sollten vollständig vom Sud bedeckt sein, aber den Topfboden nicht berühren. Die Medaillons im Gewürzsud bei etwa 90°C 20 bis 30 Minuten durchziehen lassen.

Inzwischen für das Pesto die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett hell rösten und abkühlen lassen. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Mit dem Spinat, dem Parmesan, dem Knoblauch, dem Wasabi, dem Olivenöl, der braunen Butter und dem Zitronensaft in den Küchenmixer geben und zu einer glatten Paste pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Medaillons aus dem Topf heben, das Küchengarn entfernen und das Fleisch kurz warm stellen. 1/4 l Sud abmessen und in einen Topf geben. Die kalte Butter mit dem Stabmixer unterrühren und die Sauce gegebenenfalls mit Salz, Zucker und Essig abschmecken.

Das Gemüse auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen, den Sud mit dem Stabmixer aufschäumen und über dem Gemüse verteilen. Die Schweinemedaillons quer halbieren, darauf anrichten und mit dem Wasabi-Pesto beträufelt servieren.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, scharfes Messer, Sparschäler, Topf, Gewürzsäckchen, Reibe, Sieb, Küchengarn (etwa 25 cm lang), Kochlöffel, Pfanne, Parmesanreibe, Küchenmixer, Stabmixer

Dazu passt
Anstelle der einzelnen Gewürze kann der Gewürzbeutel für Suppen für den Sud verwendet werden. Für das Pesto ist die Knoblauch - Ingwerpaste ideal zum Würzen.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €