12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Lauwarmer Bratkartoffelsalat mit Steinpilzen und Kümmel

Eigentlich könnten Sie meinen mit Steinpilzen garnierten Bratkartoffelsalat auch ohne irgendein Hauptgericht genießen. Zutaten und Dressing präsentieren sich einladend auf dem Beilagenteller. Mit einem deftigen Stück Fleisch wird`s eine tolle und volle Mahlzeit.

Lauwarmer Bratkartoffelsalat mit Steinpilzen und Kümmel
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 500 g kleine festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • ganzer Kümmel
  • 400 g kleine feste Steinpilze
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • ½ Kopf Eissalat (ca. 400 g)
  • 1 Bund Rucola
  • 150 g Magerquark
  • 2 EL Leinöl
  • 100 g saure Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • ½ TL geriebener Ingwer
  • Korianderköner
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gemahlener Kümmel
  • mildes Chilipulver
  • Zucker
  • 2 EL braune Butter
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • milde Chiliflocken
  • ½ TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in einem Topf in Salzwasser mit 1 Prise Kümmel weich garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Steinpilze putzen, trocken abreiben und in Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Den Eissalat putzen, waschen, trocken schleudern und in 4 bis 5 cm große Stücke schneiden. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern, grobe Stiele entfernen.

Für das Dressing den Quark in einer Schüssel mit dem Leinöl verrühren, die saure Sahne und die Brühe hinzufügen und alles zu einer sämigen Sauce verrühren. Den Zitronensaft und den Schnittlauch unterrühren. Den Knoblauch schälen und auf der Zestenreibe fein dazureiben. Den Ingwer hinzufügen und das Dressing mit Koriander und Pfeffer aus der Mühle, Salz sowie je 1 Prise Kümmel, Chilipulver und Zucker würzen.

In einer Pfanne 1 EL braune Butter erhitzen und die Kartoffelscheiben darin auf beiden Seiten knusprig braten. Mit Salz, Pfeffer, Majoran sowie je 1 Prise Kümmel und Chiliflocken würzen.

Die restliche braune Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Steinpilze darin kurz braten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel und Zitronenschale würzen. Die Frühlingszwiebelringe untermischen.

Den Eissalat und den Rucola mit dem Dressing marinieren und auf Teller verteilen. Die Bratkartoffeln und die Steinpilze darauf anrichten.

Mein Tipp!
Dieses Dressing ist eine leichte Alternative zum klassischen French Dressing. Da es sehr cremig ist, eignet es sich am besten für feste Salatblätter wie Eissalat oder Radicchio. Das geschmacksintensive Leinöl kann man durch mildes Raps- oder Olivenöl ersetzen und zusätzlich noch etwas scharfen Senf unterrühren.

Wichtige Küchengeräte
Topf, scharfes Messer, Schneidebrett, Schüssel, Schneebesen, Zestenreibe, Pfanne, Reibe

Dazu passt
Wer mein Bratkartoffelgewürz probiert hat möchte es in der Regel nicht mehr missen. Auch hierfür ist es ideal und man spart sich ein Zusammensuchen der einzelnen Gewürze.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €