12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Zwiebelkuchen

Unten knuspriger Hefeteig, obendrauf süße Zwiebeln und herzhafter Speck - diesem saftigen Zwiebelkuchen kann niemand widerstehen.

Zwiebelkuchen
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten für 1 Backblech:

  • Für den Teig:
  • 125 ml Milch
  • 20 g Hefe
  • 300 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • gemahlener Kümmel
  • gemahlener Koriander
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 50 g weiche Butter

  • Für den Belag:
  • 1 kg Zwiebeln
  • 150 g Frühstücksspeck
  • 1 EL Butter
  • 250 g Creme fraiche
  • 250 g saure Sahne
  • 4 Eier
  • ½ TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • mildes Chilipulver
  • getrockneter Majoran
  • gemahlener Kümmel

  • Außerdem:
  • Butter für das Blech
  • Mehl für das Blech
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Für den Teig die Milch in einem Topf lauwarm erhitzen und in eine Schüssel geben. Die Hefe mit den Fingern zerbröckeln und in der Milch auflösen. Mehl, Eigelbe, Salz, Pfeffer und je 1 Prise Zucker, Kümmel und Koriander und Zitronenschale dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Die weiche Butter hinzufügen und den Hefeteig so lange kneten, bis ein glatter, elastischer Teig entstanden ist, der sich vom Schüsselrand löst. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Ein tiefes Backblech mit flüssiger Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche in Backblechgröße dünn ausrollen und das Blech damit auslegen. Nochmals 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Inzwischen für den Belag die Zwiebeln schälen, halbieren oder vierteln und in Streifen schneiden. Den Speck ebenfalls in Streifen schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin bei milder Hitze andünsten. Eine zweite Pfanne erhitzen und die Speckstreifen darin bei milder Hitze ohne Fett kurz anbraten.

Die Crème fraîche mit der sauren Sahne und den Eiern glatt rühren. Die Zitronenschale hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss sowie je 1 Prise Chilipulver, Majoran und Kümmel würzen.

Die Zwiebeln und den Speck mit der Eiermasse mischen und auf dem Teig verteilen. Den Zwiebelkuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 35 Minuten goldbraun backen. Anschließend lauwarm auskühlen lassen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Den Zwiebelkuchen in Stücke schneiden und mit dem Schnittlauch bestreuen.ֽ

Mein Tipp!
Den Hefeteig können Sie auch schon am Vortag zubereiten. Den Teig einfach wie in Schritt 1 beschrieben kneten und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, Messer, Topf, Schüssel, Handrührgerät, Pfanne beschichtet, Muskatreibe, Schneebesen

Dazu passt
Ungewöhnlich aber gut gewürzt ist der Belag mit meinem Bratkartoffelgewürz.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €