12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Truthahn mit Süßkartoffelpüree und Maisgemüse

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Truthahn mit Süßkartoffelpüree und Maisgemüse
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Truthahn:
  • 2 Äpfel
  • 6 Zwiebeln
  • ½ unbehandelte Orange
  • ½ unbehandelte Zitrone
  • 1 TL getrockneter Oregano (oder Majoran)
  • EL Salz
  • milde Chiliflocken
  • 1 Zacken Sternanis
  • 2 Zimtrinden (grob zerkleinert)
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3 kg Babytruthahn oder -pute (ca. 3 kg; küchenfertig)
  • 1 Tomate
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchknolle (halbiert)
  • 3 Scheiben Ingwer
  • ¾ l. Hühnerbrühe
  • 2 TL Speisesärke

  • Für das Süßkartoffelpüree:
  • 6 große Süßkartoffeln (je 6 Stück ca. 2 kg)
  • Salz
  • 160 g Sahne
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 80 g braune Butter

  • Für das Maisgemüse:
  • 800 g Maiskörner (aus der Dose)
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe (in Scheiben)
  • frisch geriebener Zimt
  • Salz
  • milde Chiliflocken
  • 4 EL braune Butter
  • 3 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • 1 EL Minzeblätter (frisch geschnitten)
  • 1 EL Korianderblätter (frisch geschnitten)

Zubereitung:

Für den Truthahn den Backofen auf 120 °C vorheizen. Äpfel waschen, 2 Zwiebeln schälen. Beides in grobe Würfel schneiden. Zitrusfrüchte heiß waschen, trocken reiben und mit dem Sparschäler die Schale in Streifen abschneiden. Weiße Schale mit einem Messer entfernen, Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und beiseitelegen. Zitrusschalen, Oregano, Salz, 1 Prise Chiliflocken, Sternanis, 1 Zimtrinde und

2 Lorbeerblätter mit Apfel- und Zwiebelwürfeln mischen.

Truthahn innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Flügel mit der Küchenschere bis auf etwa 5 cm abschneiden. Truthahn mit Apfel-Zwiebel-Mix füllen, Keulen mit Küchengarn zusammenbinden.

Die restlichen Zwiebeln schälen und in große Würfel schneiden. Die Tomate waschen und achteln, den Sellerie putzen, waschen und schräg in 1 /2 cm breite Stücke schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken tupfen und grob zerkleinern. Das Gemüse mit Knoblauch, restlichen Lorbeerblättern, Zitronen- und Orangenstücken, Ingwer und übriger Zimtrinde auf ein tiefes Blech geben und die Brühe angießen. Truthahn mit der Brust nach oben auf das Gemüse setzen und die beiden Flügel danebenlegen. Brust mit Alufolie bedecken und Truthahn 3 Stunden im Ofen garen. Die Ofentemperatur auf 160 °C erhöhen, die Alufolie entfernen und das Fleisch weitere 40 Minuten braten. (Die Kerntemperatur an der dicksten Stelle der Keule beträgt dann etwa 73 °C.)

Inzwischen für das Süßkartoffelpüree die Süßkartoffeln waschen und in Salzwasser weich garen. Abgießen, ausdampfen lassen, pellen und durch die Kartoffelpresse in einen Topf drücken. Die Sahne hinzufügen und das Püree unter Rühren nochmals erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit der braunen Butter verfeinern.

Für das Maisgemüse den Mais auf einem Sieb abtropfen lassen und mit der Brühe in einem Topf erwärmen. Den Knoblauch dazugeben und den Mais mit Zimt, Salz und 1 Prise Chiliflocken würzen. Die braune Butter und die Kräuter unterrühren.

Den Truthahn im offenen, ausgeschalteten Ofen noch 5 Minuten ruhen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und auf ein großes Tranchierbrett setzen. Den Fond durch ein Sieb in einen Topf abgießen, das Gemüse etwas ausdrücken und die Sauce etwas einköcheln lassen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und die Sauce leicht binden. Truthahn tranchieren und mit Püree, Gemüse und Sauce anrichten.

Mein Tipp!
Das Geheimnis des perfekten Truthahns: Ich gare den Truthahn schonend bei 120°C. Die Truthahnbrust wird dabei mit Alufolie abgedeckt und bleibt so saftig, während die Keulen zugleich durchbraten. Die letzten 40 Minuten wird die Alufolie entfernt und die Hitze auf 160°C erhöht, damit der Truthahn schön bräunt.

Wichtige Küchengeräte
tiefes Backblech, Alufolie, Topf, Kartoffelpresse, Sieb

Dazu passt
Dazu passt Cranberry Ragout.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €