12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Süsssauer marinierte Rostbratwürstel

Wenn es Wiener Würstchen können, dann erst recht Nürnberger Rostbratwürstel. Mit diesem Rezept haben Sie eine Waffe an der Hand, die Sie immer dann einsetzen können, wenn es an der Zeit ist, mal wieder etwas Extravagantes zu servieren.

Süsssauer marinierte Rostbratwürstel
© Zabert Sandmann Verlag/ Fotostudio Susie Eising

Zutaten:

für Personen

  • 1 große Zwiebel
  • 500 g Nürnberger Rostbratwürste
  • 3 Wacholderbeeren
  • 5 Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 l. Hühnerbrühe
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 4 EL Rotweinessig
  • Salz
  • mildes Chilipulver
  • 1 EL Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 40 g kalte Butter
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Rostbratwürste in 1/2 bis 1 cm dicke Scheiben schneiden. Wacholderbeeren, Piment und Pfeffer in ein Gewürzsäckchen füllen.

Den Puderzucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze hell karamellisieren, die Zwiebel hinzufügen und glasig andünsten. Die Brühe mit dem Lorbeerblatt und dem Gewürzsäckchen dazugeben und die Zwiebel knapp unter dem Siedepunkt gut 10 Minuten ziehen lassen.

Die Suppe mit dem Essig, etwas Salz, 1 Prise Chilipulver und dem Zucker abschmecken. Den Knoblauch schälen, halbieren und mit den Bratwurstscheiben, der Zitronenschale und dem Ingwer dazugeben und etwa 3 Minuten ziehen lassen. Das Gewürzsäckchen und die ganzen Gewürze wieder entfernen.

Die Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen und die Butter mit dem Stabmixer unterschlagen. Mit Zucker, Salz und Essig abschmecken. Die Rostbratwürste und das Gemüse in vorgewärmte Suppenteller verteilen, die Suppe daraufgeben und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Mein Tipp!
Gewürzsäckchen verwendet man, wenn viele ganze Gewürze nach dem Garen wieder aus dem Gericht entfernt werden sollen. Als Gewürzsäckchen eignet sich am besten ein Tee-Ei oder ein Einwegteebeutel, der mit einer Klammer verschlossen wird.«

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, Scharfes Messer, Topf, Passiersieb, Stabmixer

Dazu passt
Für den Sud verwende ich den Gewürzbeutel für Suppen, und dann noch mit einer Prise mildem Schuhbeck Curry gewürzt, sind die süsssauren Rostbratwürstel ein Gedicht.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €