12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Spargel mit gebeiztem Saibling und Eiermarinade

Ein herzhaftes, edles und vor allem sehr delikates Festessen, das Sie beliebig kombinieren können. Denn auch andere gebeizte Fische, wie Forelle, Lachs oder gar Thunfisch, fühlen sich wohl an der Seite von Spargel & Co..

3 Lieblingsrezeptmarkierungen


Spargel mit gebeiztem Saibling und Eiermarinade
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Saibling:
  • 2 TL Korianderköner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Senfkörner
  • 4 Saiblingfilets (à ca. 80g, küchenfertig, mit Haut)
  • 50 g Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • 1 EL Dillspitzen (frisch geschnitten)
  • 1 EL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 1 EL abgeriebene unbehandelte Orangenschale

  • Für den Spargel:
  • 8 Stangen weißer Spargel
  • 2 EL Salz
  • 1 WRF Zucker

  • Für die Marinade:
  • 2 Eier (hart gekocht)
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL scharfer Senf
  • 2 EL Rotweinessig
  • 4 EL mildes Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker

  • Außerdem
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Am Vortag für den gebeizten Saibling die Koriander- und die Pfefferkörner, die Wacholderbeeren, die Fenchelsamen und die Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Gewürzmischung im Blitzhacker oder im Mörser fein mahlen.

Die Saiblingfilets waschen und trocken tupfen. Das Salz, den Zucker, die Gewürzmischung, die Petersilie, den Dill und die Zitronen- und Orangenschale in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Saiblingsfilets auf beiden Seiten damit bestreichen und in Frischhaltefolie gewickelt zugedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag für den Spargel die Spargelstangen schälen und die holzigen Enden entfernen. In einem großen breiten Topf 2 l Wasser zum Kochen bringen und das Salz und den Zucker hinzufügen. Die Spargelstangen darin je nach Dicke 8 bis 10 Minuten kochen.

Den Spargel herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Bis zur Verwendung zugedeckt bei Zimmertemperatur beiseitestellen.

Für die Marinade die Eier pellen und halbieren. Die Eiweiße und die Eigelbe trennen und separat klein hacken.

Die Brühe in einer kleinen Schüssel mit dem Senf, dem Essig und dem Olivenöl mit dem Schneebesen verrühren. Die Marinade mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker herzhaft abschmecken und zum Schluss die gehackten Eier unterrühren.

Zum Servieren je 2 Spargelstangen auf einen großen Teller legen, mit der Eiermarinade beträufeln und mit den Schnittlauchröllchen bestreuen. Den gebeizten Saibling herausnehmen, die Marinade mit dem Messerrücken von den Fischfilets abstreifen, dabei die Haut mit entfernen. Den Saibling in Scheiben schneiden, zu dem Spargel anrichten und nach Belieben mit marinierten Salatblättchen und Blüten garnieren.

Wichtige Küchengeräte
Pfanne, Blitzhacker oder Mörser, Kleine Schüssel, Spargelschäler, Breiter Topf, Schneebesen

Dazu passt
Ein geschmackliches und optisches Highlight ist mein mildes Chilisalz in der Eiermarinade.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €