12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Spaghetti mit Sauce Bolognese

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Spaghetti mit Sauce Bolognese
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Sauce bolognese:
  • 35 g Zwiebeln
  • 80 g Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 TL Puderzucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 750 g stückige Tomaten (aus der Dose)
  • 2 g Lorbeerblätter
  • 1/4 ml Hühnerbrühe
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • 2 g geriebene Knoblauchzehen
  • ¼ TL geriebener Ingwer
  • ½ TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • g milde Chiliflocken
  • g Salz

  • Für die Spaghetti:
  • 400 g Spaghetti
  • 15 g Scheiben Ingwer
  • 5 g kleine getrocknete rote Chilischoten
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 3 EL mildes Olivenöl
  • g frisch geriebene Muskatnuss

  • Außerdem:
  • 50 g Parmesan Dreiviertelfettstufe
  • g einige Basilikumblätter

Zubereitung:

Für die Sauce Bolognese die Zwiebel schälen, die Karotte und den Sellerie putzen und schälen. Alles in möglichst kleine Würfel schneiden.

Den Puderzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze hell karamellisieren, das Tomatenmark unterrühren und kurz mitrösten. Mit dem Wein ablöschen und etwas einköcheln lassen.

Gemüsewürfel und Hackfleisch dazugeben und anbraten, bis das Fleisch krümelig ist. Die Tomaten dazugeben und gut verrühren. Die Lorbeerblätter hinzufügen und die Brühe angießen. Die Sauce knapp unter dem Siedepunkt mindestens 45 Minuten leicht köcheln lassen.

Etwa 15 Minuten vor Ende der Garzeit Oregano, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Am Ende der Garzeit die Sauce mit Zitronenschale,

1 Prise Chiliflocken und Salz würzen. Die Lorbeerblätter entfernen.

Für die Spaghetti die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser mit Ingwer und Chilischote bissfest garen, dabei gelegentlich umrühren. Die Spaghetti in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Dann zurück in den Topf geben, mit der Brühe und dem Olivenöl nochmals erhitzen und etwas Muskatnuss darüberreiben. (Die Spaghetti können auch sehr gut vorbereitet werden. Vor der Verwendung werden die Nudeln dann in Brühe mit etwas Olivenöl erhitzt, bis die Brühe fast vollständig von den Nudeln aufgenommen wurde, und zuletzt mit Muskatnuss gewürzt.)

Die Spaghetti in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, die Sauce bolognese daraufgeben und mit dem Parmesan bestreuen. Mit Basilikumblättern garnieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der würzigen Sauce: Die Sauce wird mit karamellisiertem Puderzucker, Tomatenmark und Rotwein angesestzt, dadurch erhält sie eine kräftige Basis und Farbe. Die Gewürze werden - mit Ausnahme des "stabileren" Lorbeerblatts - erst gegen Ende der Garzeit beigefügt, um ihr Aroma zu bewahren.

Wichtige Küchengeräte
Topf

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €