12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Schweinefilet auf Linsen-Reis-Salat mit Baharat-Dip

Ruck-zuck zubereitet und angerichtet wird dem Schweinefilet gleich doppelt geschmeichelt. Durch den mit Chili gespickten Linsen-Reis-Salat. Erst recht aber durch den appetitanregenden Dip.

Schweinefilet auf Linsen-Reis-Salat mit Baharat-Dip

Zutaten:

für Personen

  • Für den Linsen-Reis-Salat:
  • 50 g Berglinsen (kleine grüne Linsen)
  • ½ Lorbeerblatt
  • 3 Pimentkörner
  • 50 g Basmatireis
  • Salz
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 80 g Endiviensalat
  • 4 Radieschen

  • Für die Marinade:
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL milder Rotweinessig
  • 1 TL Dijonsenf
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • mildes Chilipulver
  • Zucker

  • Für das Schweinefilet:
  • 1 großes Schweinefilet
  • 1 EL Öl
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Baharat
  • 2 EL kalte Butter
  • Mildes Chilisalz

  • Für den Baharat-Dip:
  • 2 TL Baharat
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g griechischer Joghurt
  • Salz
  • Zucker

Zubereitung:

Für den Linsen-Reis-Salat die Linsen, das Lorbeerblatt und die Pimentkörner in einem Topf mit Wasser 20 bis 25 Minuten kochen, bis die Linsen weich sind. Die Linsen in ein Sieb abgießen, die Gewürze entfernen.

Den Reis auf einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser waschen, bis dieses klar bleibt. Den Reis in einen kleinen Topf geben, fingerbreit mit Brühe bedecken, mit Salz würzen und zugedeckt bei milder Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und weitere 10 Minuten ausquellen lassen. Den Deckel abnehmen und den Reis abkühlen lassen.

Für die Marinade die Brühe mit dem Essig und dem Senf in einen hohen Rührbecher geben. Beide Ölsorten hinzufügen und alles mit dem Stabmixer mixen. Die Marinade mit Salz, Pfeffer sowie je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Die Linsen und den Reis mit der Marinade mischen und 20 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen den Endiviensalat putzen, waschen, trocken schleudern und in 1⁄2 cm große Blättchen schneiden. Die Radieschen putzen, waschen, halbieren und in etwa 1⁄2 cm große Würfel schneiden.

Für das Schweinefilet das Fleisch in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Handballen etwas flach drücken.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen. Die Schweinefiletscheiben darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten etwa 2 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Den Bratsatz mit der Brühe ablöschen und weitgehend einköcheln lassen. Das Baharat mit der kalten Butter hineinrühren. Die gebratenen Schweinefiletscheiben in der Sauce wenden und mit Chilisalz würzen.

Für den Baharat-Dip das Gewürz mit der Brühe verrühren und mit dem Olivenöl unter den Joghurt mixen. Den Dip mit Salz und 1 Prise Zucker abschmecken.

Den Endiviensalat und die Radieschen unter den Linsen-Reis-Salat mischen und den Salat nochmals abschmecken. Den Salat auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Schweinefiletscheiben darauflegen. Mit dem Sud aus der Pfanne beträufeln und mit dem Dip servieren.

Wichtige Küchengeräte
Topf, Sieb, hoher Rührbecher, Stabmixer, Salatschleuder, Schneidebrett, Messer, Pfanne beschichtet, Schüssel, Schneebesen

Dazu passt
Für das Schweinefilet und den Dip können Sie ebenso Berbere oder Harissa zum Würzen verwenden.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €