12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Schweinebraten "Saigon" mit Pak Choi

Die Würfel sind gefallen. Und zwar in Form von knusprig-röschen, goldbraun gebratenen Schweinebratenstücken, die sich zusammen mit in Erdnussöl angebratenen und mit geröstetem Sesam bestreuten Pak-Chois den Teller teilen dürfen.

Schweinebraten "Saigon" mit Pak Choi
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Schweinebraten:
  • Salz
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 EL chinesischer Reiswein
  • 2 Knoblauchzehen (halbiert)
  • 4 Scheiben Ingwer
  • 1 rote Chilischote (halbiert)
  • 1 kg fetter Schweinebauch
  • 4 EL Erdnussöl
  • 20 g kalte Butter

  • Für das Saigonsalz:
  • 1 TL Salz
  • Sternanis
  • Koriander gemahlen
  • gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Ingwerpulver
  • gemahlener Kardamom
  • Zimtpulver
  • Nelkenpulver

  • Für die Sauce:
  • 2 Tomaten
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 kleine geriebene Knoblauchzehe
  • ½ TL geriebener Ingwer
  • 1 TL Reisessig
  • 1 TL chinesischer Reiswein
  • ½ TL Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • mildes Chilisalz

  • Für den Pak Choi:
  • 500 g Mini-Pak-Chois
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 TL geröstete helle Sesamsamen
  • Mildes Chilisalz
  • 1 EL kalte Butter

Zubereitung:

Am Vortag für den Schweinebraten in einem großen Topf etwa 4 l Wasser aufkochen und 1 EL Salz, 2 EL Sojasauce, die Fischsauce, den Reiswein, den Knoblauch, den Ingwer und die Chilischote dazugeben. Den Schweinebauch hineingeben und 2 1⁄2 Stunden weich garen.

Den Schweinebauch aus der Brühe nehmen. Die Brühe entfetten, dafür mit einem Schöpflöffel das oben schwimmende Fett abnehmen. Von der Brühe 1⁄8 l abmessen und zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Das

Fleisch mit der Schwarte nach unten in eine flache Form legen. Mit einem Schneidebrett und mit etwa 1 kg Gewicht (z. B. mit Konservendosen) beschweren. Im Kühlschrank über Nacht durchkühlen lassen.

Am nächsten Tag für das Saigonsalz das Salz mit je 1 Prise der anderen Gewürze mischen. Das Fleisch in 4 cm breite Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischwürfel zunächst auf der Schwarte bei mittlerer Hitze knusprig anbraten, dann rundum goldbraun braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, das Fett abgießen und die Pfanne mit Küchenpapier austupfen.

Die restliche Sojasauce mit 2 EL Brühe vom Vortag in der Pfanne erwärmen und die Butter hineinrühren. Mit dem Saigonsalz würzen und die Fleischwürfel darin glasieren.

Für die Sauce die Tomaten waschen, vierteln und entkernen. Die Tomatenviertel in einen hohen Rührbecher geben, mit dem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Den Puderzucker in einem Topf bei milder Hitze hell karamellisieren. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz anrösten. Das Tomatenpüree und die restliche Brühe vom Vortag angießen. Den Knoblauch und den Ingwer dazugeben. Reisessig,

Reiswein und Zucker unterrühren und alles einmal aufkochen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die Sauce geben und köcheln lassen, bis sie leicht sämig bindet. Mit Chilisalz würzen.

Für den Pak Choi die Mini-Pak-Chois waschen, gut abtropfen lassen und halbieren. Das Erdnussöl und das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Pak Choi auf der Schnittfläche 2 bis 3 Minuten hell anbraten. Mit dem Sesam bestreuen, mit Chilisalz würzen und die kalte Butter in der Pfanne schmelzen lassen.

Die Sauce auf vorgewärmte Teller verteilen oder in ein kleines Schälchen geben. Die Pak Chois locker auf die Teller legen und die Fleischstücke mit der Kruste nach oben dazwischensetzen.

Wichtige Küchengeräte
großer Topf, Schöpflöffel, flache Form, Messer, Schneidebrett, Gewichte (z.B. Konserven), Pfanne, hoher Rührbecher, Stabmixer, Sieb, kleiner Topf, vorgewärmte Teller oder Schälchen

Dazu passt
Einfacher als das Saigonsalz herzustellen ist es mein Chinesisches Fünfgewürz und Salz zum Würzen zu verwenden.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €