12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Schneenockerl auf Vanillesauce

Es muss nicht unbedingt schneien draußen, dass dieses feine Dessert die Herzen Ihrer Gäste erobern wird. Meine Schneenockerl schmecken nämlich auch vorzüglich an einem heißen Sommertag. In jedem Fall zu jeder Zeit eine raffinierte, tolle Nachspeise.

Schneenockerl auf Vanillesauce
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Sauce:
  • 1 Vanilleschote
  • ¼ l. Milch
  • 250 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1 EL Rum

  • Für die Nockerl:
  • 3 Eiweiß
  • 90 g Zucker
  • Salz
  • ¾ l. Milch
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote
  • 2 g Zimtrinde
  • 2 g unbehandelte Zitronenschale
  • 3 g unbehandelte Orangenschale

  • Außerdem:
  • 1 Handvoll gemischte Beeren
  • 4 Minzeblätter
  • 1 EL gehobelte Pistazien

Zubereitung:

Für die Sauce die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Milch und die Sahne mit der Hälfte des Zuckers, der Vanilleschote und dem -mark in einen Topf geben und aufkochen lassen. Währenddessen in einen kleinen Topf 3 cm hoch Wasser füllen und zum Kochen bringen.

Die Eigelbe und die Eier mit dem restlichen Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit dem Schneebesen hellschaumig aufschlagen. Die kochende Vanillemilch nach und nach unter Rühren hinzufügen und die Schüssel auf den kleinen Topf über den aufsteigenden Wasserdampf stellen. Mit einem Teigschaber die Vanillecreme nun beständig, aber ruhig von der Schüsselwand wegrühren (das nennt man »zur Rose abziehen«) – dabei auf maximal 75°C erhitzen. Dann die Sauce sofort durch ein Sieb in eine andere Schüssel gießen, so kühlt sie etwas ab. Anschließend mit dem Rum verfeinern.

Für die Nockerl die Eiweiße mit dem Zucker und 1 Prise Salz zu einem festen Schnee schlagen (siehe Seite 154). Die Milch mit der ausgekratzten Vanilleschote, Zimtsplittern, Zitronen- und Orangenschale in einem weiten Topf einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und gegebenenfalls den Topf etwas von der Herdplatte ziehen, damit die Temperatur bis knapp unter den Kochpunkt sinkt.

Zwei Esslöffel in kaltes Wasser tauchen und damit aus dem Eischnee Nockerl abstechen. Die Nockerl in die heiße Milch setzen und zugedeckt etwa 5 Minuten ziehen lassen – die Milch sollte nicht kochen.

Die Beeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Die Minzeblätter waschen und trocken tupfen. Die Vanillesauce auf Dessertteller verteilen. Die Schneenockerl mit dem Schaumlöffel aus der Milch nehmen und auf der Vanillesauce anrichten. Mit den Pistazien und den Beeren bestreuen und mit der Minze garnieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der Sauce »Legen Sie direkt auf die Oberfläche der Vanillesauce einen Bogen Frischhaltefolie, dann bildet sich keine Haut. Wenn Sie die Vanillesauce kalt servieren, können Sie noch etwas steif geschlagene Sahne unterheben - so wird die Sauce besonders luftig.«

Wichtige Küchengeräte
spitzes Messer, Schneidebrett, Schneebesen, Teigschaber, Topf, Schüssel, Sieb, Schaumlöffel

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €