12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Roastbeef mit Bratkartoffeln und Barbecue-Sauce

Wer kann da widerstehen? Folgen Sie meinen Vorgaben und Ihnen gelingt ein Roastbeef, wie Sie sich es schon immer gewünscht haben und woanders leider selten bekommen. Goldbraune, gut gewürzte Bratkartoffeln, frisch aus der Pfanne gleich auf den Tisch, passen immer.

Roastbeef mit Bratkartoffeln und Barbecue-Sauce
© Zabert Sandmann Verlag/ Fotostudio Jo Kirchherr

Zutaten:

für Personen

  • Für das Roastbeef:
  • 2 EL Öl
  • 1 kg Roastbeef (küchenfertig)
  • 3 EL zerlassene braune Butter
  • Mildes Chilisalz

  • Für die Bratkartoffeln:
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gemahlener Kümmel
  • ¾ TL getrockneter Majoran
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Petersilie (frisch geschnitten)

  • Für die Sauce:
  • 100 ml Ananassaft
  • Rauchsalz (aus dem Gewürzladen)
  • 2 getrocknete rote Chilischoten
  • 100 ml Espresso
  • 1 EL Honig
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • Tomatenketchup

Zubereitung:

Für das Roastbeef den Backofen auf 100°C vorheizen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Roastbeef darin bei mittlerer Hitze rundum anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf dem Gitter im Ofen etwa 2 Stunden rosa garen.

Für die Bratkartoffeln die Kartoffeln waschen und mit der Schale in einem Topf in Salzwasser mit dem Kümmel weich garen. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, möglichst heiß pellen und auskühlen lassen.

Für die Sauce den Ananassaft mit dem Rauchsalz und den Chilischoten in einem Topf auf ein Viertel einköcheln lassen. Den Espresso und den Honig dazugeben und alles sirupartig einköcheln lassen. Das Paprikapulver unterrühren. Die Mischung mit dem Ketchup glatt rühren und die Chilischoten wieder entfernen.

Die gegarten Kartoffeln in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin bei milder Hitze auf einer Seite goldbraun braten. Die Kartoffelscheiben wenden, die Zwiebelstreifen dazugeben und beides goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel und dem Majoran würzen. Zum Schluss die Butter hinzufügen, schmelzen lassen und die Petersilie dazugeben.

Das Roastbeef aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Das Fleisch mit der braunen Butter beträufeln und mit Chilisalz oder nach Belieben Kaffeesalz würzen. Mit den Bratkartoffeln und der Barbecue-Sauce servieren.

Mein Tipp!
Die Bratkartoffeln können gleichmäßiger bräunen und werden noch knuspriger, wenn die Kartoffelscheiben nebeneinander in der Pfanne liegen. Deshalb empfiehlt es sich, sie portionsweise nacheinander oder am besten gleichzeitig in zwei Pfannen zu braten.

Wichtige Küchengeräte
OfengitterAbtropfblechPfanneTopfSiebMesserSchüsselKochlöffelSchneidebrett

Dazu passt
Das Bratkartoffelgewürz ist zur Zubereitung von Bratkartoffeln unvergleichlich, für die Barbecues-Suce nehme ich gerne das BBQ Chili Grill Gewürz zum Würzen.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €