12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Rinderfiletsteak mit Rotweinsauce

Betörender Geschmack im Dreierpack! Hier zeige ich Ihnen nicht nur, was man Kartoffeln Feines antun kann, um sie zu etwas Besonderem zu machen, sondern auch, wie Ihre Filets wunderbar saftig werden und Sie eine wirklich unverschämt gute Sauce hinbekommen.

Rinderfiletsteak mit Rotweinsauce
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Safrankartoffeln:
  • 600 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 1 l. Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 getrocknete rote Chilischote
  • 1 halbierte Knoblauchzehe
  • 1 Prise Safranfäden

  • Für das Steak:
  • 4 Rinderfiletsteaks (oder Kalbsfiletsteaks; à 1,5-2 cm dick; aus dem Mittelstück)
  • 1 EL braune Butter
  • 150 ml Rotwein
  • 200 ml Kalbssauce
  • 2 -2,5 Scheiben Knoblauch
  • 1 Scheibe Ingwer
  • Zimtrinde
  • 1 unbehandelte Limettenschale
  • 1 Stück ausgekratzte Vanilleschote
  • Chilisalz
  • 1 EL kalte Butter
  • Pfeffer aus der Mühle

Schuhbecks geheimer Videotipp

Schuhbecks geheimer Videotipp

Zubereitung:

Für die Kalbssauce den Backofen auf 200°C vorheizen. 1 1/2 kg Kalbsknochen mit dem Küchenbeil klein hacken. Auf einem Backblech 30 bis 45 Minuten bräunen. 3 Zwiebeln, 1 Karotte und 150 g Knollensellerie schälen und in etwa 1 1/2 cm große Würfel schneiden.In einem Topf bei mittlerer Hitze 2 TL Puderzucker hell karamellisieren. 1 bis 2 EL Tomatenmark unterrühren und rösten.Mit 100 ml Rotwein ablöschen und sämig einkochen lassen. 200 ml Rotwein auf zwei Mal hinzufügen und jeweils einkochen lassen. Die Gemüsewürfel in 1 EL Öl andünsten. Mit den Knochen in den Topf geben. Mit etwa 2 l schwach gesalzener Hühnerbrühe bedecken. Alles knapp unter dem Siedepunkt 1, 1/2 bis 2 Stunden ziehen lassen. Sauce durch ein Sieb gießen, auf die Hälfte einkochen. Je 200 ml Sauce mit 1 TL angerührter Stärke binden.

Für die Safrankartoffeln die Kartoffeln schälen, waschen und in einem Topf in der Brühe mit Lorbeerblatt, Chilischote, Knoblauch und Safran weich garen.

Für das Steak die Rinderfiletsteaks mit dem Handballen etwas flach drücken. Die braune Butter in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin bei mittlerer Hitze 2, 1/2 bis 3 Minuten anbraten, bis das Fleisch an der Oberfläche leicht zu schwitzen beginnt und sich nach oben wölbt. Die Steaks wenden, weitere 2 1/2 bis 3 Minuten braten, bis sich die Fleischscheiben wieder nach oben wölben und an der Oberfläche rötlicher Fleischsaft zu sehen ist. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einen vorgewärmten Teller legen.

Den Bratensatz in der Pfanne mit dem Wein und der Kalbssauce ablöschen. Knoblauch, Ingwer, Zimt, Limettenschale und Vanilleschote hinzufügen und etwas ziehen lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb gießen, mit Chilisalz würzen und die kalte Butter unterrühren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis des perfekten Steaks »Damit Rinderfiletsteaks schön saftig schmecken, sollten Sie sie rosa braten. Wichtig: Nur gut abgehangenes Fleisch wird richtig zart. Das Fleisch erst nach dem Braten würzen - Pfeffer würde beim Anbraten verbrennen und Salz den Fleischsaft herausziehen. «

Wichtige Küchengeräte
TopfSparschälerPfanneSieb

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €