12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Reindlbraten mit Schmorgemüse

Hier lassen wir den Braten nicht nur im eigenen Saft schmoren, sondern lassen ihn vollsaugen mit Aromastoffen einer üppigen Brühe- und Gemüseunterlage. Erst das Gesamtwerk bringt dann diesen wunderbaren feinsaftigen Geschmack.

Reindlbraten mit Schmorgemüse
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 3 große weiße Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • 150 g Knollensellerie
  • 2 EL Öl
  • 2 kg Schweinehals (ohne Schwarte; küchenfertig)
  • 600 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml leichter Rotwein
  • 1 l. Hühnerbrühe
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 2 Knoblauchzehen (geschält und halbiert)
  • 1 Scheibe Ingwer
  • ¾ TL getrockenter Majoran
  • gemahlener Kümmel
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Zwiebeln, die Karotte und den Sellerie schälen und alles in 1½ bis 2 cm große Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen, anschließend das Gemüse in der Pfanne leicht braun rösten.

Die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren oder vierteln. Den Puderzucker in einem Bräter bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Das Tomatenmark unterrühren und etwas mitrösten. Mit dem Wein ablöschen und alles sämig einköcheln lassen. Das Gemüse, die Kartoffeln und die Brühe dazugeben. Den Schweinehalsbraten daraufsetzen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 3 Stunden offen garen, dabei zwischendurch wenden.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen, das Gemüse in einem zweiten Topf beiseitestellen. Die Sauce gegebenenfalls entfetten, das Lorbeerblatt dazugeben und die Sauce noch etwas einköcheln lassen.

Knoblauchhälften, Ingwerscheibe, Majoran, 1 Prise Kümmel und Zitronenschale zur Sauce geben und 5 bis 10 Minuten darin ziehen lassen. Die Sauce durch ein Sieb zurück zum Gemüse gießen, nochmals erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Schweinehalsbraten in Scheiben schneiden und nach Belieben mit Salz und Pfeffer oder mildem Chilisalz würzen. Mit dem Schmorgemüse und der Bratensauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Mein Tipp!
Dazu passt ausgezeichnet ein Krautsalat: Hobeln Sie dafür 1/2 Kopf jungen Weißkohl oder Spitzkohl (etwa 500 g) in feine Streifen und würzen Sie den Kohl mit Salz. Für die Marinade in einem Topf 1 EL Puderzucker hell karamellisieren, mit 5 EL Rotweinessig ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Den Sud mit 125 ml Brühe aufgießen, einmal aufkochen und heiß über das Kraut gießen. Dann 2 EL Öl dazugeben und den Krautsalat mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise mildem Chilipulver, gemahlenem Kümmel und Zucker würzen.

Wichtige Küchengeräte
Sparschäler, Messer , Schneidebrett, Sieb

Dazu passt
Mein Schweinebratengewürz ist für den Reindlbraten die perfekte Mischung, dafür können Sie sich die einzelnen Gewürze sparen.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €