12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Rahmschwammerl

Petersilie, ein Hauch Knoblauch und Lorbeer: Sie werden staunen, wie wunderbar man das feine Aroma von Pilzen noch unterstreichen kann.

Rahmschwammerl
© Zabert Sandmann Verlag/ Fotostudio Andrea Kramp und Bernd Gölling

Zutaten:

für Personen

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 3 EL getrocknete Egerlinge
  • 150 g Sahne
  • 2 TL Speisestärke
  • 20 g kalte Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gemahlener Kümmel
  • mildes Chilipulver
  • 600 g Pilze (z.B. Steinpilze, Pfifferlinge oder Champignons)
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Die Brühe dazugießen, das Lorbeerblatt hinzufügen und die Zwiebel etwa 10 Minuten weich garen. Die Egerlinge dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und die Sauce 20 Minuten ziehen lassen.

Das Lorbeerblatt entfernen. Die Sahne dazugeben, die Sauce mit dem Stabmixer aufschäumen und durch ein Sieb in einen Topf streichen.

Die Sauce erneut zum Köcheln bringen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die Sauce geben und weitere 2 Minuten sanft köcheln lassen. Die Butter untermixen. Den Knoblauch schälen, halbieren und mit der Zitronenschale in die Sauce geben. Knapp unter dem Siedepunkt einige Minuten ziehen lassen, beides wieder entfernen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Kümmel und Chilipulver würzen.

Inzwischen die Pilze putzen, trocken abreiben und klein schneiden. Das restliche Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und die Pilze portionsweise darin 1 bis 2 Minuten braten. Wenden, mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie hinzufügen. Die gebratenen Pilze in die Sauce geben.

Mein Tipp!
Die Pilze brät man am besten portionsweise, damit sie nebeneinander in der Pfanne liegen können und auf diese Weise gleichmäßig garen. Zu den Rahmschwammerln passen hervorragend Semmelknödel.

Wichtige Küchengeräte
Messer, Schneidebrett, Topf, Stabmixer, Sieb, Pfanne

Dazu passt
Mit Bayerischem oder Tessiner Pilzgewürz sind die Rahmschwammerl schnell zubereitet.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €