12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Porterhousesteak mit Country-Kartoffeln und Barbecuesauce

Hier gönnen wir dem fertig gebratenen Steak noch ein aromatisches Bad. Und das hat es dank meiner Gewürzkomposition in sich. Die saftigen, zarten Steaks danken es Ihnen mit einem unwiderstehlichen Geschmack. Genießen Sie es!

Porterhousesteak mit Country-Kartoffeln und Barbecuesauce
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Countrykartoffeln und das Steak:
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • g Salz
  • 1 g Lorbeerblatt
  • 5 g getrocknete rote Chilischoten
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Öl
  • 1600 g Porterhousesteaks (à ca. 800g)
  • 1 EL braune Butter
  • 2 g Knoblauchzehen (in Scheiben)
  • 3 g Zweige Rosmarin
  • g Chilisalz

  • Für die Barbecuesauce:
  • 100 ml Ananassaft
  • 100 ml Espresso
  • 300 g Tomatenketchup
  • 1 EL Honig
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver (Piment La Vera picante)
  • 10 g Rauchsalz aus der Mühle
  • g Chiliflocken
  • 1 abgeriebene unbehandelte Orangenschale
  • 2 g Knoblauchzehen (in Scheiben)

  • Für die Kräuterbutter:
  • 200 g weiche Butter
  • 15 g Schalotten
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 EL Petersilie (frisch geschnitten)
  • 2 EL Kerbel (frisch geschnitten)
  • 2 EL Estragon (frisch geschnitten)
  • 8 g Basilikum (frisch geschnitten)
  • 2 g geriebene Knoblauchzehen
  • 1 geriebener Ingwer
  • ½ TL abgeriebene unbehandelte Zitrone
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Korianderköner
  • 1 TL Zimtspitter
  • ½ TL Anissamen
  • g Chilisalz

Schuhbecks geheimer Videotipp

Schuhbecks geheimer Videotipp

Zubereitung:

Für die Countrykartoffeln den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 1 1/2 cm große Würfel schneiden. In Salzwasser mit Lorbeerblatt und Chilischote 5 bis 10 Minuten garen. In ein Sieb abgießen und die Gewürze entfernen. Die Kartoffelwürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, das Olivenöl darüberträufeln und mit den Kartoffelwürfeln mischen. Gleichmäßig auf dem Blech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und warm halten.

Die Backofentemperatur auf 100°C herunterschalten, auf die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Eine Pfanne erhitzen, mit einem Pinsel das Öl darin verteilen, Steaks hineinlegen und rundum anbraten. Auf das Ofengitter legen und die Steaks je nach Dicke und Knochenanteil knapp 1 Stunde rosa durchziehen lassen.

Für die Barbecuesauce den Ananassaft und den Espresso auf ein Viertel einköcheln lassen. Das Ketchup und den Honig dazugeben und glatt rühren. Die Sauce mit Paprikapulver, Rauchsalz, Chiliflocken und Orangenschale würzen und nochmals erwärmen. Den Knoblauch dazugeben und einige Minuten ziehen lassen, dann wieder entfernen.

Für die Kräuterbutter die Butter mit dem Schneebesen oder in der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Mit Senf, Kräutern, Knoblauch, Ingwer und Zitronenschale unter die Butter mischen. Pfeffer- und Korianderkörner, Zimtsplitter und Anissamen mischen und in eine Gewürzmühle füllen. Die Butter mit der Mischung aus der Mühle und mit Chilisalz würzen.

Kurz vor dem Servieren die braune Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze schwenken. Den Knoblauch und den gewaschenen Rosmarin dazugeben und die Country-Kartoffeln mit Chilisalz würzen.

In einer Pfanne 1 bis 2 EL Kräuterbutter zerlassen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in der Butter wenden. Die Steaks in Scheiben schneiden und mit den Country-Kartoffeln auf Tellern anrichten. Die Barbecuesauce und die r estliche Kräuterbutter dazu servieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis des saftigen Fleischs »Zunächst brate ich das Steak in der Pfanne an - das verleiht ihm Farbe und Geschmack. Damit es zart und saftig bleibt, gare ich es dann im Backofen langsam bei sanfter Hitze. Ein abschließendes "Bad‹" in einer frischen Kräuterbutter macht das saftige Steak unwiderstehlich.«

Wichtige Küchengeräte
Sparschälerscharfes MesserSchneidebrettTopfSiebAbtropfblechPinselHandrührgerätSchüsselPfanne

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €