12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Pekannuss-Tarte mit Ahornsirup

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Pekannuss-Tarte mit Ahornsirup
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten für eine Tarteform (28cm Durchmesser)

  • Für den Mürbteig:
  • 175 g wachsweiche Butter
  • 75 g Puderzucker
  • Salz
  • Mark von einer 1/2 Vanilleschote
  • abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 2 Eigelb
  • 240 g Mehl

  • Für den Belag:
  • 2 Äpfel (z.B. Jonagold)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • ½ TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 1 EL Zucker
  • ¼ TL Zimtpulver
  • 200 ml Ahornsirup
  • 35 g Butter
  • 2 Eier
  • 75 g feiner brauner Zucker
  • Salz
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 1 TL abgeriebene unbehandelten Orangenschale
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 150 g Pekannusshälften

  • Außerdem:
  • Butter für die Form
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 1 Eiweiß

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Butter, Puderzucker, 1 Prise Salz, Vanillemark und Zitronenschale wie auf Seite 83 beschrieben mit der Teigkarte oder in der Küchenmaschine zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Eigelbe nacheinander dazugeben und unterrühren, aber nicht schaumig schlagen. Zum Schluss das Mehl dazugeben und nur so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Teig zu einem flachen Ziegel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Tarteform (oder Springform) mit Butter einfetten. Drei Viertel des Teigs auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 3 mm dünnen Kreis ausrollen und die Tarte-form damit auslegen (restlichen Teig anderweitig verarbeiten oder einfrieren).

Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten auffüllen und im Ofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten blindbacken. Das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen, den Teigboden mit etwas verquirltem Eiweiß bestreichen und 1 bis 2 Minuten weiterbacken. Den Mürbeteigboden aus dem Ofen nehmen und die Backofentemperatur auf 180 °C reduzieren.

Für den Belag die Äpfel vierteln, schälen und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Zitronenschale, Zucker und Zimt mischen.

Den Ahornsirup in einem kleinen Topf um etwa ein Fünftel einköcheln und lauwarm abkühlen lassen. Die Butter in einem zweiten Topf zerlassen und ebenfalls lauwarm abkühlen lassen. Ahornsirup, Butter, Eier, braunen Zucker, 1 Prise Salz, Vanillemark, Orangenschale und Ingwer mit dem Schneebesen gut verrühren.

Die Äpfel auf dem vorgebackenen Teig verteilen, die Nüsse daraufgeben und den Ahornsirup-Eier-Guss darübergießen. Die Pekannuss-Tarte im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten fertig backen.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der Kombination: Ahornsirup und Pekannüsse sind geschmacklich ein wahres Dream-Team. Eingekocht ist der Sirup noch zähflüssiger und gibt dem Eierguss zusätzliche Bindung. Die Äpfel verleihen der Tarte eine fruchtige, fein-säuerliche Note, die mit den Gewürzaromen bestens harmoniert.

Wichtige Küchengeräte
Schüssel, Handrührgerät/Küchenmaschine, Frischhaltefolie, Tarteform (28cm Durchmesser), Backpapier, Topf

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €