12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Offene Rehlasagne mit Rosenkohl und Totentrompeten

Das was wir hier zwischen die Nudelscheiben stapeln, hat es in sich. Und zwar nicht nur geschmacklich! Der etwas höhere Aufwand und die Nutzung zahlreicher Zutaten zur Verfeinerung lohnt sich unbedingt. Sie werden aus dem Häuschen sein – versprochen!

Offene Rehlasagne mit Rosenkohl und Totentrompeten
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Füllung:
  • 2 Zwiebeln
  • 3 kleine Karotten
  • Knollensellerie
  • 1 EL Öl
  • Rehhackfleisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml passierte Tomaten (aus dem Tetrapak)
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Korianderkörner
  • 5 Pimentkörner
  • 1 Knoblauchzehe (halbiert)
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 1 unbehandelte Orangenschale
  • ¾ TL Zartbitterschokolade
  • 1 EL Johannisbeergelee
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Butter
  • Rosenkohl
  • 3 EL getrocknete Totentrompetenpilze

  • Für den Teig:
  • 300 g doppelgriffiges Mehl
  • Hartweizengrieß
  • 4 Eier
  • 3 EL mildes Olivenöl
  • Salz
  • Mehl zum Bestäuben
  • frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Die Zwiebeln, 1 Karotte und den Sellerie schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf im Öl bei mittlerer Hitze andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und unter Rühren krümelig braten. Das Tomatenmark kurz mitbraten, mit dem Wein ablöschen und etwa 10 Minuten einköcheln lassen. Die Brühe und die passierten Tomaten hinzufügen und die Sauce unter häufigem Rühren bei milder Hitze etwa 1,5 Stunden mehr ziehen als köcheln lassen. Nach 1 Stunde die ganzen Gewürze in ein Gewürzsäckchen füllen und mit Knoblauch, Ingwer und Orangenschale zur Sauce geben. Einige Minuten darin ziehen lassen und wieder entfernen. Die Sauce mit Schokolade, Johannisbeergelee, Salz und Pfeffer abschmecken, 1 EL Butter unterrühren.

Den Rosenkohl in die einzelnen Blätter teilen und waschen. Die restlichen Karotten putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Beides getrennt in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Pilze in Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen. Abtropfen lassen und klein schneiden.

Für den Teig Mehl, Grieß, Eier, Olivenöl und 1 Prise Salz zu einem glatten, elastischen Nudelteig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühl stellen. Den Teig in nicht zu dünne, etwa 10 cm breite Bahnen ausrollen, dabei mit etwas Mehl bestäuben. Die Teigbahnen in 12 Blätter (à 7 cm) schneiden. Die Nudelblätter in reichlich Salzwasser bissfest kochen, herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Die restliche Butter zerlassen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Abwechselnd Teigblätter und Rehbolognese auf vorgewärmte Teller schichten. Mit dem Gemüse abschließen.

Wichtige Küchengeräte
Sparschäler Messer SchneidebrettTopf

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €