12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

"Nürn-Burger" mit Rahmkraut

Nürnberg und Bayern treten hier nicht gegeneinander, sondern miteinander an. Nämlich in Form von Rostbratwürsteln und Sauerkraut. Das Ergebnis dieses Traumduos: Eins zu Null für den guten Geschmack und herrliche Deftigkeit.

"Nürn-Burger" mit Rahmkraut
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für das Rahmkraut:
  • ½ kleine Zwiebel
  • 1 EL braune Butter
  • 200 g Sauerkraut (aus der Dose)
  • 3 EL trockener Weißwein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 5 schwarze Pfeffekörner
  • 2 Wacholderbeeren (leicht angedrückt)
  • ¼ TL Korianderköner
  • ¼ TL ganzer Kümmel
  • ½ Lorbeerblatt
  • 1 EL Apfelmus
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL kalte Butter
  • ¼ TL Chiliflocken

  • Außerdem:
  • 2 TL Öl
  • 12 Nürnberger Rostbratwürstel
  • 4 Semmeln (wenn erhältlich, in Fußball-Optik)

Zubereitung:

Für das Rahmkraut die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die braune Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei milder Hitze andünsten. Das Sauerkraut in einem Sieb unter kaltem Wasser waschen, ausdrücken, zur Zwiebel geben und kurz mitdünsten. Den Wein und die Brühe angießen.

Die Pfefferkörner, die Wacholderbeeren, Korianderkörner, Kümmel und das Lorbeerblatt in ein Gewürzsäckchen füllen, das Säckchen verschließen und in das Kraut geben. Ein Blatt Backpapier darauflegen und das Kraut bei milder Hitze etwa 35 Minuten ziehen lassen.

Das Gewürzsäckchen zum Ende der Garzeit entfernen. Das Apfelmus, die Sahne und die kalte Butter unter das Kraut rühren und alles mit Chiliflocken und ggf. mit Salz abschmecken.

Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl mit einem Pinsel auf dem Pfannenboden verstreichen. Die Rostbratwürstel darin auf beiden Seiten braun braten.

Die Semmeln aufschneiden und in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Jeweils eine Semmelhälfte mit etwas Rahmkraut und je 3 Rostbratwürsteln belegen. Den »Nürn-Burger« zum Schluss mit der anderen Semmelhälfte bedecken.

Wichtige Küchengeräte
Messer, Schneidebrett, Topf, Gewürzsäckchen, Pfanne, Pinsel, Sieb

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €