12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Mariniertes Wurzelgemüse mit gebratenem Fünfgewürz-Tofu

Erst durch das kurze Einlegen der gebratenen Tofuscheiben in die Gewürzmischung aus Sojasauce, Ingwer, Knoblauch und dem Fünf-Gewürze-Pulver kommt der Tofu so richtig in Fahrt und ergänzt prima das feine Wurzelgemüse.

2 Lieblingsrezeptmarkierungen


Mariniertes Wurzelgemüse mit gebratenem Fünfgewürz-Tofu
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für das Wurzelgemüse:
  • 1 Schwarzwurzel
  • Zitronensaft
  • 2 Karotten
  • 1 gelbe Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • 100 g Knollensellerie
  • 0.1 l. Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Scheiben Ingwer
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL chinesischer Reiswein (ersatzweise halbtrockenen Sherry)
  • 2 EL Erdnussöl
  • milde Chiliflocken
  • ½ TL brauner Zucker

  • Für den Fünfgewürz-Tofu:
  • 500 g schnittfester Tofu
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Ingwer (in feinen Wüfeln)
  • 2 EL Sojasauce
  • ½ TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 40 g kalte Butter

  • Außerdem:
  • Korianderblätter zum Garnieren

Zubereitung:

Für das Wurzelgemüse die Schwarzwurzel unter fließendem kaltem Wasser gründlich bürsten, schälen, längs halbieren und schräg in 5 cm lange Stücke schneiden. Dabei am besten mit Einweghandschuhen arbeiten. Die Schwarzwurzeln sofort in einen Topf mit Zitronenwasser legen. Die Karotten und die Petersilienwurzel putzen, schälen, quer halbieren und in schmale lange Spalten schneiden. Den Sellerie putzen, schälen und in etwa 1 cm dicke und 5 cm lange Stücke schneiden.

Das ganze Gemüse in einen breiten Topf oder eine tiefe Pfanne geben, die Brühe angießen und aufkochen lassen. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Mit dem Ingwer hinzufügen und das Gemüse mit

geschlossenem Deckel knapp unter dem Siedepunkt 8 bis 10 Minuten gerade weich garen.

Die Brühe in einen Topf abgießen. Die Sojasauce, den Essig und den Reiswein dazugeben, das Öl hineinrühren und den Sud mit 1 Prise Chiliflocken und dem braunen Zucker würzen. Das Wurzelgemüse wieder dazugeben und darin mindestens 10 Minuten ziehen lassen, gegebenenfalls nachwürzen.

Für den Fünfgewürz-Tofu den Tofu in 6 bis 8 mm dicke Scheiben schneiden. Das Öl im Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen und den Tofu darin auf beiden Seiten jeweils etwa 1 1⁄2 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen.

Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Mit 4 EL Wasser, Ingwer und Sojasauce zum Bratsatz geben und etwa 1 Minute einköcheln lassen. Das Fünf-Gewürze-Pulver und die kalte Butter unterrühren. Die Tofuscheiben wieder hineinlegen und darin vorsichtig wenden.

Das marinierte Wurzelgemüse auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Fünf-Gewürze-Tofuscheiben darauf anrichten und mit den Korianderblättern garnieren.

Wichtige Küchengeräte
Messer, Schneidebrett, evtl. Einweghandschuhe, Topf, tiefe Pfanne, Wok oder große Pfanne, vorgewärmte Teller

Dazu passt
Das Wurzelgemüse schmeckt fein mit Biryani Curry gewürzt.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €