12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Lachsfilet auf grüner Paprika-Ingwer-Sauce

Unter einer knusprigen Krone aus weißen, frittierten Reisnudeln wartet ein orangefarbenes, kurzgebratenes Lachsfilet auf Sie und ihren Gaumen. Die leckere, dezent scharfe Sauce krönt den guten Fisch noch im Geschmack.

Lachsfilet auf grüner Paprika-Ingwer-Sauce
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Lachs:
  • 4 Lachsfilets (à ca. 120g)
  • 2 EL mildes Olivenöl
  • Mildes Chilisalz

  • Für die Paprika-Ingwer-Sauce:
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 1 grüne Peperoni
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Ingwerpaste (ersatzweise Ingwerkonfitüre)
  • Salz

  • Für die Garnitur:
  • Erdnussöl
  • 10 g Reisnudeln
  • Fünf-Gewürze-Pulver
  • Mildes Chilisalz
  • 1 Handvoll gemischte Kräuterblätter (z.B.Dill, Kerbel, Koriander, Kresse, Thai-Basilikum)
  • ½ TL Zitronensaft
  • 1 TL OIivenöl

Zubereitung:

Für den Lachs den Backofen auf 100 °C vorheizen. Die Lachsfilets waschen und trocken tupfen. In einer Pfanne 1 bis 2 TL Olivenöl erhitzen und die Lachsfilets darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 2 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten saftig durchziehen lassen.

Inzwischen für die Paprika-Ingwer-Sauce die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen und waschen. Die Paprikahälften mit dem Sparschäler schälen und in Würfel schneiden. Die Peperoni längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

Die Paprika, die Peperoni und den Knoblauch mit der Brühe in einen Topf geben und das Gemüse darin etwa 10 Minuten weich dünsten. Die Flüssigkeit abgießen und die Ingwerpaste dazugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz würzen.

Für die Garnitur Erdnussöl in einem Topf auf 190 °C erhitzen. Es ist heiß genug, wenn sich an einem hineingehaltenen Holzlöffelstiel Blasen bilden. Die Reisnudeln mit einer Schere in 3 bis 4 cm lange Stücke schneiden. Portionsweise in das Fett geben und darin 30 bis 60 Sekunden frittieren, bis sie weiß und knusprig sind. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit 1 Prise Fünf-Gewürze-Pulver bestäuben und mit Chilisalz würzen.

Die Kräuter waschen und sehr gründlich trocken tupfen. Den Zitronensaft, das Olivenöl und Chilisalz verrühren und kurz vor dem Servieren mit den Kräuterblättern und den knusprig frittierten Reisnudeln mischen.

Die Lachsfilets aus dem Ofen nehmen, mit dem restlichen Olivenöl bepinseln und mit Chilisalz würzen. Die Paprika-Ingwer-Sauce in einem langen Streifen auf vorgewärmte Teller ziehen, je 1 Lachsfilet daraufsetzen und mit der Reisnudel-Kräuter-Mischung garnieren.

Wichtige Küchengeräte
Messer, Schneidebrett, Pfanne, Topf, Stabmixer, Holzlöffel, Schere, Schaumlöffel, Pinsel, vorgewärmte Teller

Dazu passt
Zum Lachsfilet passt das Südfranzösische Lavendelsalz oder Rot-Grünes Chilisalz mit Vanille hervorragend als Würzsalz.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €