12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Klare Spargelsuppe mit Schinkenknödeln und Estragon

Bei dieser feinen und extravaganten Spargelsuppe mit Schinkenknödeln hätte auch der "Suppenkasper" garantiert nicht "nein" sagen können.

Klare Spargelsuppe mit Schinkenknödeln und Estragon
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Suppe:
  • 400 g weißer Spargel
  • 1 l. Hühnerbrühe
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 Streifen unbehandelte Zironenschale
  • 0,5 halbierte Knoblauchzehe
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 5 große Estragonblätter
  • Salz
  • mildes Chilipulver

  • Für die Knödel:
  • ½ Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 2 Eier
  • 50 g Speisequark (Topfen)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • mildes Chilipulver
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 80 g gekochter Hinterschinken
  • 150 g Toastbrot
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)

  • Zum Anrichten:
  • einige Tropfen mildes Olivenöl

Zubereitung:

Für die Suppe den weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen beiseitelegen. Die Brühe in einem Topf erhitzen und die Spargelschalen und -enden darin knapp unter dem Siedepunkt 20 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen. Den Spargelsud durch ein Sieb gießen.

Den grünen Spargel waschen, nur im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden entfernen. Weiße und grüne Spargelstangen schräg in 1/2 cm breite Stücke schneiden und in dem Spargelsud knapp unter dem Siedepunkt etwa 5 Minuten bissfest garen. Kurz vor Ende der Garzeit Zitronenschale, Knoblauch und Ingwer hinzufügen, einige Minuten in der Suppe ziehen lassen und wieder entfernen. Den Estragon klein schneiden und dazugeben, die Suppe mit Salz und Chilipulver würzen.

Für die Knödel die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Eier in einer Schüssel mit dem Quark glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Muskatnuss würzen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Toastbrotscheiben in 1/2 bis 1 cm große Würfel schneiden. Die Schinken- und Brotwürfel mit der Eier-Quark-Masse, den Zwiebelwürfeln sowie der Petersilie locker mischen und 10 Minuten ziehen lassen.

Aus der Brotmasse mit angefeuchteten Händen kleine Knödel formen. Die Knödel in einem Topf in siedendem Salzwasser etwa 12 Minuten ziehen lassen.

Die Suppe auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Schinkenknödel mit dem Schaumlöffel aus dem Topf heben, abtropfen lassen und in der Suppe servieren.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, scharfes Messer, Topf, Passiersieb, Pfanne, Schüssel, Schneebesen, Muskatreibe

Dazu passt
Zum Zubereiten der klaren Suppe ist mein Gewürzbeutel für Suppen ein idealer Küchenhelfer.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €