12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Kartoffelgulasch mit Depreziner

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Kartoffelgulasch mit Depreziner

Zutaten:

für Personen

  • 600 g Kartoffeln
  • 1 mittelscharfe rote Chilischote
  • 1 l. Brühe
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Stück grüne Paprikaschote
  • 1 Stück gelbe Paprikaschote
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 EL Schuhbecks Gulaschgewürz
  • Salz
  • Pfeffer zum Abschmecken
  • 300 g Debreziner

Zubereitung:

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Chilischote längs halbieren, entstrunken und entkernen. In einem Topf die Brühe erhitzen, das Lorbeerblatt mit der Chilischote einlegen, und die Kartoffelwürfeln darin in etwa 30 Minuten weichköcheln lassen. Die Flüssigkeit vorsichtig abgießen, die Gewürze dabei entfernen. Den Kartoffelsud mit etwa 70 g der Kartoffelwürfel pürieren gegebenenfalls mit Cayennepfeffer noch etwas nachschmecken.

Die Zwiebel schälen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschoten entstrunken, entkernen, mit Hilfe eines Sparschälers die Schale entfernen und die Paprikastücke in gleich große Rauten schneiden. Die Zwiebel in einem Topf bei kleiner Hitze im Öl glasig anschwitzen die Paprikarauten zugeben und noch 2-3 Minuten mitschwitzen lassen. Das Tomatenmark hinein rühren, kurz darin anschwitzen und mit dem Kartoffelsud auffüllen. Das Gulaschgewürz hinzufügen und 5-10 Minuten leise köcheln lassen. Die übrigen gekochten Kartoffelwürfel hinein geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Debreciner in Scheiben schneiden, in das Kartoffelgulasch geben, darin erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen.

Mein Tipp!
Wir verwenden hier vorzugsweise festkochende Kartoffeln. Sie bleiben schön in Form und geben dem Sud eine leichte Bindung. Das Kartoffelgulasch eignet sich wunderbar als Mitternachtsimbiss für eine Party. Die Kartoffelsuppe kann dabei vorgekocht werden, die Wurst kommt erst kurz vor dem Anrichten hinein.

Wichtige Küchengeräte
Topf, Sparschäler

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €