12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Juwelenreis-Salat mit gebratener Geflügelleber

Bei diesem Rezept machen wir aus einfachem Langkornreis ein wahres Juwel. Zum einen ist die Gewürzmischung schuld daran, die ich Ihnen hier aufzeige. Zum anderen aber auch die Art und Weise, wie wir den Reis garen. Freuen Sie sich auf einen extravaganten Salat!

Juwelenreis-Salat mit gebratener Geflügelleber
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Juwelenreis:
  • 200 g Langkornreis
  • ½ l. Hühnerbrühe
  • 2 EL Oasentee (Früchteteemischung aus Dattel, Sandelholz, Apfel, Orangenschale, Korinthen, Kardamom und Zimt)
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 75 g rote Paprikaschoten
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 125 g sehr kleine Granatäpfel
  • 30 g Sultaninen
  • 2 EL Pistazien

  • Für die Marinade:
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Leinöl
  • 1 EL Arganöl
  • Chilisalz

  • Für die Leber:
  • 200 g Geflügelleber
  • 2 EL braune Buter
  • 5 EL roter Portwein
  • 5 EL Orangensaft
  • 1 EL kalte Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für den Juwelenreis den Reis nach der Pilaw-Methode garen.

Dafür den Reis in die kochende Brühe geben, den Oasentee im Einwegteebeutel und die Kurkuma dazugeben. Den Reis bei milder Hitze knapp unter dem Siedepunkt etwa 18 Minuten ziehen lassen, bis er gar ist und die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat.

Die Paprika entkernen, waschen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Mandelblättchen in einer unbeschichteten Pfanne ohne Fett hell rösten. Den Granatapfel halbieren, die Kerne herauslösen und 4 EL abmessen. Die restlichen Kerne anderweitig verwenden. Den gegarten Reis mit den Paprikawürfeln, den Mandelblättchen, den Granatapfelkernen, den Sultaninen und den Pistazien mischen.

Für die Marinade den Orangensaft in einem hohen Rührbecher mit dem Essig und beiden Ölsorten mit dem Stabmixer verrühren und mit dem Chilisalz würzen. Die Marinade unter den noch warmen Reis mischen und diesen vor dem Servieren gegebenenfalls nachwürzen.

Für die Leber die Geflügellebern putzen und waschen. Die braune Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lebern darin bei milder Hitze auf beiden Seiten 2 bis 3 Minuten leicht anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf einen vorgewärmten Teller legen. Den Bratensatz in der Pfanne mit dem Portwein und dem Orangensaft ablöschen und etwas einköcheln lassen. Die kalte Butter unterrühren. Die Lebern in die Sauce legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Juwelenreis auf tiefe Teller verteilen, die Lebern darauf anrichten und mit der Sauce beträufeln.

Mein Tipp!
Das Geheimnis des Garens »Bei der Pilaw-Methode nimmt der Reis die gesamte Flüssigkeit und somit auch die Aromen und die Farbe des Würztees auf. Am besten mariniert man den Reis warm, dann schmeckt er noch intensiver. Vor dem Servieren können Sie nach Belieben nachwürzen. «

Wichtige Küchengeräte
Topf, Einwegteebeutel, scharfes Messer, Schneidebrett, Pfanne, Rührbecher, Stabmixer

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €