12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Juwelenreis mit Hähnchenbrust und Safran

Eigentlich müsste das Gericht Juwelen-Hähnchenbrust mit Juwelen-Reis heißen. Schauen Sie sich die Zutaten und Zubereitung an: wirklich alles vom Feinsten. Alles zusammen veredelt dann zu einem Juwel.

Juwelenreis mit Hähnchenbrust und Safran
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 80 g Naturjoghurt
  • ½ TL Speisestärke
  • 1 EL Limettensaft
  • ½ unbehandelte Limette (Abrieb)
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL mildes Currypulver
  • 1 Prise milde Chiliflocken
  • 2 Hähnchenbrustfilets (à 120 g; ohne Haut)
  • ½ l. Hühnerbrühe
  • 1 Döschen Safranfäden
  • 1 Möhre
  • ½ rote Paprikaschote
  • 200 g Basmatireis
  • 3 EL Korinthen
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 5 grüne Kardamomkapseln
  • 3 Zimtrindensplitter
  • 2 Mandelblättchen
  • ½ Granatapfel
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • mildes Chilipulver
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Den Joghurt mit der Speisestärke, Limettensaft und -schale, Pfeffer, Currypulver und 1 Prise Chiliflocken verrühren. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit dem Joghurt mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

In einem kleinen Topf 5 EL Brühe erhitzen und vom Herd nehmen. Den Safran hineingeben und ziehen lassen. Die Karotte putzen, schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschote entkernen, waschen und ebenfalls in 1/2 cm große Würfel schneiden.

Den Reis mit der restlichen Brühe, Korinthen, Karotte und Paprika in einen Topf geben. Kurkuma, Kardamom und Zimt unterrühren und alles erhitzen. Den Reis zugedeckt knapp unter dem Siedepunkt etwa 10 Minuten ziehen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 5 bis 8 Minuten ausquellen lassen.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Granatapfelkerne aus den Trennhäuten herauslösen. Mandeln, Granatapfelkerne und Pistazien mit der Safranbrühe unter den Reis rühren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die marinierten Hähnchenbrustwürfel darin rundum 2 bis 3 Minuten anbraten. Mit Salz würzen, unter den Reis mischen und 2 Minuten ziehen lassen.

Kardamom und Zimt aus dem Reis entfernen. Den Juwelenreis mit Salz und 1 Prise Chilipulver würzen. Die Butter unterrühren und den Reis in vorgewärmten tiefen Tellern oder Schälchen anrichten.

Mein Tipp!
Granatapfelkerne sorgen für leichte Säure und fruchtige Frische. Sie passen zu vielen orientalischen Gerichten, zu Lamm und Reis ebenso wie zu Desserts. Obwohl sie auch getrocknet angeboten werden, sollte man möglichst die frischen Kerne verwenden.

Wichtige Küchengeräte
Schüssel, Reibe, Schneidebrett, scharfes Messer, Topf, Sparschäler, Pfanne

Dazu passt
Das Gericht braucht eigentlich keinen zusätzlichen Gewürztipp, aber das Hähnchen schmeckt einfach lecker wenn in der Joghurtmarinade statt dem Curry das Bayerische oder Marrokanische Hähnchengewürz untergemischt wird.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €