12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Geflügel-Gemüse-Eintopf mit Pfifferlingen

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

5 Lieblingsrezeptmarkierungen


Geflügel-Gemüse-Eintopf mit Pfifferlingen
© Zabert Sandmann Verlag/ Fotostudio Susie Eising

Zutaten:

für Personen

  • 1 Freilandhuhn (ca. 1,4 kg)
  • 4 l. Gemüsebrühe
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • 150 g Knollensellerie
  • ½ dünne Stange Lauch
  • ½ Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 150 g kleine Pfifferlinge
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 5 Stiele Petersilie
  • 2 unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
  • 2 Scheiben Ingwer
  • Cayennepfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Das Huhn unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen und die Fettdrüsen am Schwanz (Sterzel) herausschneiden, Das Huhn in einen entsprechenden großen Topf geben und so viel Gemüsebrühe angießen dass es gut bedeckt ist. Langsam zum Kochen bringen und das Huhn bei milder Hitze etwa 1 ½ Stunden garen, dabei den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

Die Karotte, die Petersilienwurzel und den Knollensellerie schälen, den Lauch putzen und waschen. Die Schnittseite der ungeschälten Zwiebelhälfte mit Alufolie bedecken und in einer unbeschichteten Pfanne ohne Fett dunkel rösten. Die Zwiebelhälfte mit Lorbeerblatt, Piment- und Pfefferkörner, Karotte, Petersilienwurzel, Sellerie und Lauch nach etwa 45 Minuten Garzeit zur Brühe geben.

Das Huhn aus der Brühe heben, die Brüste und die Keulen auslösen und von Haut und Knochen befreien. Die Brühe vorsichtig durch ein feines Sieb gießen und für die Suppe 1 ½ l abmessen. Die restliche Brühe kühl stellen oder einfrieren, bis man sie anderweitig verwendet. Das Fleisch, die Karotte, die Petersilienwurzel und den Sellerie jeweils in etwa 1 ½ cm große Stücke schneiden.

Die Pfifferlinge putzen und trocken abreiben, größere Pilze eventuell klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die abgemessene Brühe in einem Topf erhitzen, Petersilienstiele, Zitronenschale, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und bei milder Hitze 5 Minuten garen. Die Gewürze und die Petersilie wieder entfernen und die Brühe mit Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Wichtige Küchengeräte
KochtopfSchaumkelleKüchenmesserKüchenbrettAlufoliePfannenSiebKüchenpapierSuppenteller

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €