12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Gebratenes Saiblingsfilet auf Bärlauch-Rahmspinat

Dieser raffinierte Gemüsemix hat's in sich und stiehlt unseren Saiblingen fast die Show. Aber eben nur fast. Denn zusammen wird das Ganze zu einem kulinarischen Gedicht der Extraklasse.

Gebratenes Saiblingsfilet auf Bärlauch-Rahmspinat
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Bärlauch-Rahmspinat:
  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 100 g Blattspinat
  • 300 g Bärlauch
  • 120 g Sahne
  • 1 EL Butter
  • 1 EL braune Butter
  • Salz
  • mildes Chilipulver
  • frisch geriebene Muskatnuss

  • Für den Saibling:
  • 4 Saiblingsfilets (à ca. 80 g; mit Haut, ohne Gräten)
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

  • Für die gerösteten Kartoffeln:
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gemahlener Kümmel
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)

Schuhbecks geheimer Videotipp

Schuhbecks geheimer Videotipp

Zubereitung:

Für den Bärlauch-Rahmspinat die Kartoffeln waschen, schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel in Salzwasser 20 bis 30 Minuten weich köcheln. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Den Spinat und den Bärlauch verlesen, waschen und abtropfen lassen, die groben Stiele entfernen. Die Blätter in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen, dabei die Blätter mit den Händen ausdrücken. Die Spinat- und Bärlauchblätter grob zerkleinern.

Die Sahne erhitzen und mit 60 g Kartoffelwürfeln, Spinat, Bärlauch und der Butter in einen hohen Rührbecher füllen. Die Mischung mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Püree in einen kleinen Topf füllen, bei milder Hitze erwärmen und die braune Butter unterrühren. Mit Salz, 1 Prise Chilipulver und etwas Muskatnuss abschmecken.

Für den Saibling die Saiblingsfilets waschen, trocken tupfen und jedes Filet halbieren, sodass 8 etwa gleich große Stücke entstehen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Saiblingsfilets darin mit der Hautseite nach unten bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten kross anbraten. Die Fischfilets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und die Filets in der Resthitze etwa 1 Minute glasig durchziehen lassen. Die Filets aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die gerösteten Kartoffeln das Öl in einer Pfanne erhitzen und die restlichen Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel würzen und die Petersilie darüberstreuen.

Die Saiblingsfilets mit dem Bärlauchspinat auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Kartoffelwürfel rundherum an den Rand streuen.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, Scharfes Messer, Sparschäler, Topf, Küchensieb, Hoher Rührbecher, Stabmixer, Pfanne beschichtet

Dazu passt
Für dieses Rezept empehle zwei meiner Gewürmischungen. Den Saibling würze ich mit Fischgewürz zum Braten und Grillen, mit meinem syrischen Spinatgewürz wird der Rahmspinat verfeinert.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €