12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Gebratener Zander auf saftigem Paprikakraut

Hier wird gleich doppelt gebraten. Nämlich nicht nur die Zanderfilets in der Pfanne, sondern auch die gewürfelten Paprika- und Weißkohlstücke. Ein paar Gewürze dazu, mit Brühe aufgießen und schon dürfen Sie sich mit Genuss über diese tolle Fischgericht hermachen.

Gebratener Zander auf saftigem Paprikakraut
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für den Zander:
  • 500 g Zanderfilet mit Haut, entgrätet
  • 1 TL Öl
  • Chilisalz, mild

  • Paprikakraut:
  • 300 g Sauerkraut aus der Dose
  • 1 große gelbe Paprikaschote
  • 1 große rote Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 Gewürzbeutel für Sauerkraut
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 EL Apfelmus
  • 2 EL kalte Butter
  • Chilisalz, mild
  • Prise Prise

Schuhbecks geheimer Videotipp

Schuhbecks geheimer Videotipp

Zubereitung:

Die Zanderfilets in 8 gleich groß Stücke schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl mit der Hautseite nach unten einlegen, 3 bis 4 Minuten kross anbraten. Den Fisch wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und in der Nachhitze der Pfanne glasig durchziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen, mit Chilisalz würzen.

Das Sauerkraut auf ein Sieb geben, unter fließend kaltem Wasser abwaschen und ausdrücken. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, entstrunken, entkernen, mit einem Sparschäler schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln.

Die Zwiebeln in einem Topf in 100 ml Brühe weich dünsten, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Den Weißwein dazugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Das Kraut hineinrühren, kurz erhitzen, mit der übrigen Brühe aufgießen, den Gewürzbeutel einlegen und 30Minuten bei milder Hitze schmoren.

Währenddessen den Paprika edelsüß mit ein wenig kaltem Wasser glatt rühren.

Nach 30 Minuten das angerührte Paprikapulver mit en Paprikawürfeln unterrühren und weitere 15 Minuten mit garen.

Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und schräg in Scheiben schneiden. Am Ende der Garzeit das Apfelmus mit den Lauchzwiebeln hinein rühren. Die Butter hinein rühren und mit Chilisalz und Zucker abschmecken.

Mein Tipp!
Nach Belieben können in das Kraut zuletzt ein paar Löffel gekochte Graupen gerührt werden.

Wichtige Küchengeräte
Messer , Pfanne , Sieb , Sparschäler , Küchenbrett , Kochtopf

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €