12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Gebackene Tramezziniroulade mit Rosmarinschinken

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Gebackene Tramezziniroulade mit Rosmarinschinken
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Roulade:
  • 1 sehr frisches Eigelb
  • ½ TL scharfer Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • mildes Chilipulver
  • Zucker
  • 150 ml Maiskeimöl
  • 4 Scheiben Tramezzinibrot
  • 300 g gekochter Rosmarinhinterschinken (in dünnen Scheiben)
  • 1 Handvoll Basilikumblätter

  • Außerdem:
  • 2 Eier
  • 100 g Weißbrotbrösel
  • 10 Öl zum Ausbacken

Zubereitung:

Für die Roulade das Eigelb mit dem Senf und dem Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben. Mit Salz und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen und mit dem Stabmixer verrühren. Das Öl nach und nach ganz langsam untermixen, sodass eine homogene Masse entsteht. Falls nötig, zwischendurch 1 TL heißes Wasser dazugeben, damit die Mayonnaise mehr Öl bindet.

Die Tramezzinischeiben auf einer Lage Frischhaltefolie oder direkt auf der Arbeitsfläche an den Längskanten etwa 1 cm breit übereinanderlegen und mit dem Nudelholz darüberrollen, sodass die Scheiben aneinanderhaften und eine große Brotplatte entsteht.

Die ganze Brotplatte dünn mit der Mayonnaise bestreichen und mit den Schinkenscheiben belegen. Die Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und auf dem Schinken verteilen. Die Brotplatte mithilfe der Frischhaltefolie zu einer festen Rolle wickeln. Anschließend in Alufolie wickeln und im Kühlschrank mehrere Stunden durchziehen lassen.

Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Die Weißbrotbrösel ebenfalls in einen tiefen Teller geben. Die Roulade aus der Folie nehmen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben zuerst in den Eiern, dann in den Weißbrotbröseln wenden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladenscheiben darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun ausbacken. Aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der Stabiliät: Werden die Weißbrotenden gut aneinandergedrückt, entsteht eine stabile Brotscheibe, die fest gerollt, geschnitten und paniert werden kann. Zusätzliche Stabiliät bekommt die Roulade, wenn man auch den Schinken noch leicht mit Mayonaisse bestreicht.

Wichtige Küchengeräte
Rührbecher, Stabmixer, Nudelholz, Frischhaltefolie, Pfanne

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €