12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Garnelen mit karibischem Scampigewürz

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Garnelen mit karibischem Scampigewürz

Zutaten:

für Personen

  • 12 Riesengarnelen
  • mildes Olivenöl
  • 1 Schuhbecks Scampi- und Fischgewürz aus der Mühle
  • Chilisalz mild
  • etwas Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für gebratene Garnelen die Garnelen schälen, entdarmen und halbieren. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und einen Löffel Öl hinein geben. Die Garnelen ungewürzt mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und etwa 1 bis 2 Minuten anbraten, bis sie sich etwas einkringeln und die Haut eine rosa Farbe angenommen hat. Die Garnelen wenden, die Pfanne vom Herd nehmen, das Scampigewürz darauf streuen, 4 EL Olivenöl darauf träufeln und alles miteinander verrühren, damit sich das Gewürz gleichmäßig verteilt. Mit Chilisalz oder statt dessen mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Garnelen können auch im Ganzen gebraten werden. Dann werden die geschälten Garnelen auf jeder Seite etwa 2 Minuten angebraten, bevor man die Pfanne vom Herd nimmt und mit Scampigewürz, Olivenöl und Chilisalz verfeinert. Sehr fein schmeckt das Gewürz auch in Verbindung mit brauner Butter, anstatt Öl.

Für eine Marinade vermischt man 4 EL mildes Pflanzenöl mit 1 TL Schuhbecks Karibisches Scampi- und Fischgewürz. Die Garnelen werden vor dem Braten darin gewendet und sanft gebraten. Salz kommt erst nach dem Braten dazu.

Sehr gut eignet es sich auch für Gewürzbutter. Dafür 80 g Butter (auch gerne gemischt mit brauner Butter) bei sanfter Hitze schmelzen lassen, 1 bis 2 TL Scampigewürz hinein streuen, salzen und je nach Vorliebe eine Prise Chili hinein geben. Diese Gewürzbutter gibt man nach dem Garen auf das Produkt. Es passt auf gebratenen Fisch, auf Hähnchenbrust, auf geschnetzelte Poularden- oder Putenbrust, zu Hummer, Jakobsmuscheln oder Muscheln.

Wichtige Küchengeräte
Pfanne, Teller

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €