12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Fruchtsalat mit Tapiokaperlen

Eine Perle unter den fernöstlichen Desserts ist diese wunderbare Obst-Salatvariante. Interessant – nicht nur geschmacklich – ist die Zumischung der Tapiokaperlen. Mein Tipp: Ungekühlt kommt das exotische Aroma des Obstes am besten zur Geltung.

4 Lieblingsrezeptmarkierungen


Fruchtsalat mit Tapiokaperlen
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 50 g Tapiokaperlen (Größe S)
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 EL loser roter Früchtetee (ersatzweise 2 Teebeutel)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 800 g gemischte Früchte (z.B. Sternfrucht, Kiwi, Trauben, Mango, Papaya, Ananas, Melone, Apfel, Birne)
  • 1 EL Minzeblätter (frisch geschnitten)
  • ½ Sternfrucht
  • 4 Minzespitzen zum Garnieren

Zubereitung:

Die Tapiokaperlen in einem Topf in reichlich Wasser 20 Minuten weich garen. In ein Sieb abgießen, kalt abbrausen, bis das Wasser klar abläuft, und gut abtropfen lassen.

Inzwischen 1⁄8 l Wasser mit dem braunen Zucker aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, den Früchtetee dazugeben und 5 Minuten ziehen lassen. Den Tee durch ein Sieb gießen und mit den Tapiokaperlen mischen.

Den Zitronensaft hinzufügen. Den Tee abkühlen lassen und im Kühlschrank auskühlen lassen.

Die Früchte putzen und schälen bzw. waschen und gegebenenfalls entkernen bzw. den Strunk entfernen. Die Früchte in etwa 1⁄2 cm große Würfel schneiden.

Die Fruchtwürfel mit den Tapiokaperlen mischen, die geschnittene Minze untermischen und auf Dessertgläser oder tiefe Teller verteilen. Die Sternfrucht waschen und in Scheiben schneiden. Den Fruchtsalat mit Sternfrucht und Minze garnieren. Mit einem Limonadenlöffel servieren.

Mein Tipp!
Tapiokaperlen werden aus Tapiokastärke, dem Stärkemehl der Maniokwurzel, hergestellt. Sie sind in verschiedenen Größen bis zu erbsengroß erhältlich und werden vor allem zum Andicken für süße Puddings verwendet. Den Fruchtsalat sollten Sie keinesfalls (eis-)kalt servieren – ganz im Gegenteil: Nur wenn die Früchte leicht temperiert sind, also mindestens Zimmertemperatur haben, kommt ihr exotisches Aroma voll zur Geltung.

Wichtige Küchengeräte
Topf, Sieb, Messer, Schneidebrett, Dessertgläser oder tiefe Teller

Dazu passt
Obstsalat würze ich generell gerne mit meinem Dessert Würzer aus der Mühle.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €