12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Fleischspießchen mit Tsatsiki

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Fleischspießchen mit Tsatsiki
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für das Tsatsiki:
  • ½ Salatgurke
  • Salz
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 EL mildes Olivenöl
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Dillspitzen (frisch geschnitten)
  • milde Chiliflocken

  • Für die Fleischspießchen:
  • 6 Knoblauchzehen
  • 3 Zweige Rosmarin
  • ¼ l. OIivenöl
  • 1 Splitter Zimtrinde
  • 2 frische rote Chilischoten
  • 3 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Schweinefilet (ca. 400g)
  • 8 Lorbeerblätter
  • 4 Kaninchenfilets (à ca. 100g)
  • 6 Cocktailtomaten
  • 3 unbehandelte Zitronenscheiben

  • Außerdem:
  • 300 g Okraschoten
  • 1 TL OIivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • getrocknetes Bohenkraut

Zubereitung:

Für das Tsatsiki die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Die Gurkenhälften in etwa 1 /2 cm große Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 30 Sekunden blanchieren, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und mit etwas Salz bestreuen. Mit dem Messerrücken leicht andrücken. Das Olivenöl in einem Topf erwärmen und den Knoblauch darin ein paar Minuten ziehen lassen. Den Joghurt mit dem Knoblauch-Olivenöl glatt rühren, die Gurkenwürfel und den Dill unterrühren und das Tsatsiki mit Salz und Chiliflocken abschmecken.

Für die Fleischspießchen 2 Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und grob zerkleinern. Etwa 100 ml Olivenöl in einem Topf leicht erwärmen. Knoblauch, Rosmarin, Zimtsplitter, Chilischoten und Zitronenschale hineinlegen und einige Minuten ziehen lassen. Das Gewürzöl in eine Auflaufform gießen und das restliche Olivenöl – bis auf 1 EL – dazugießen.

Die übrigen Knoblauchzehen schälen und halbieren. Das Schweinefilet in 12 etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf vier große Holzspieße je 3 Fleischscheiben abwechselnd mit 2 Knoblauchzehenhälften und

2 Lorbeerblättern stecken. Die Kaninchenfilets in je 3 Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren, die Zitronenscheiben vierteln. Auf vier große Holzspieße je 3 Kaninchenfiletstücke abwechselnd mit 3 Tomatenhälften und 3 Zitronenstücken stecken.

Das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fleischspieße darin rundum etwa 3 Minuten braten. Dann in das Gewürzöl einlegen und darin noch kurz ziehen lassen.

Inzwischen die Okraschoten putzen, waschen und gut trocken tupfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schoten darin rundum kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen.

Die Okraschoten auf vorgewärmte Teller verteilen, je 1 Schweine- und Kaninchenfiletspieß darauf anrichten. Das Tsatsiki dazu servieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der Konsistenz: Für das Tsatsiki reibe ich die Gurke nicht - wie normalerweise üblich-in den Joghurt, sondern schneide sie in kleine Würfel und blanchiere diese, bevor ich sie unter den Joghurt hebe. So bleibt die Gurke schön knackig, und das Tsatsiki bekommt Biss.

Wichtige Küchengeräte
Topf, Sieb, Auflaufform, Holzspieße, Pfanne

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €