12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Flambierte Crêpes mit Orangenragout

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Flambierte Crêpes mit Orangenragout
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die Crêpes:
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • ½ TL abgeriebene unbehandelte Orangenschale
  • 50 g flüssige, warme Butter
  • Butter zum Braten

  • Für das Orangenragout:
  • 3 Orangen
  • Saft von 4 Orangen
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL kalte Butter

  • Außerdem:
  • 2 cl Orangenlikör (z.B. Grand Marnier)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • einige Minzeblätter

Zubereitung:

Für die Crêpes die Eier mit der Milch, dem Mehl, 1 Prise Salz, der Orangenschale und der Butter in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig durch ein feines Sieb gießen und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.

Für das Orangenragout die Orangen mit einem Messer so großzügig schälen, dass auch die weiße Haut mit entfernt wird. Die Filets zwischen den einzelnen Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Den Saft aus den Orangenresten in eine Schüssel drücken und mit dem restlichen Orangensaft mischen.

Den Puderzucker in einer Pfanne hell karamellisieren. Mit dem Orangensaft ablöschen, das Vanillemark und den Zucker hinzufügen und bei milder Hitze auf zwei Drittel einköcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Butter in kleinen Flöckchen in den Orangensud rühren. Die Orangenfilets hineingeben und kurz erhitzen, aber das Ragout nicht mehr kochen lassen.

Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und aus dem Teig nacheinander 8 dünne Crêpes backen. Die Crêpes zu Dreiecken zusammenfalten und einmal in dem Orangenragout wenden.

Den Orangenlikör in einen Schöpflöffel geben, anzünden und über die Crêpes gießen. Die flambierten Crêpes mit dem Orangenragout sofort auf vorgewärmten Desserttellern anrichten. Mit Puderzucker bestäuben und mit Minze garnieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der idealen Crêpes: Damit Crêpes perfekt gelingen, muss der Teig ziemlich flüssig sein. Nur so lässt er sich ganz einfach in die Pfanne gießen und gleichmäßig dünn verteilen. Die Ruhezeit von 30 Minuten sorgt dafür, dass sich der Teig entspannt und beim Backen nicht zusammenzieht.

Wichtige Küchengeräte
Schüssel, Sieb, Panne, Schöpflöffel

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €