12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Elisenlebkuchen

Manche trauen sich nichts ans Lebkuchenbacken. Doch glauben Sie mir: es ist einfacher als man denkt. Und mit meinem Rezept werden diese auch sehr köstlich und schön locker. Mein Tipp: Erstklassig werden die Lebkuchen dann, wenn Sie dem Teig bis zu drei Tage im Kühlschrank gönnen. Ein tolles Weihnachtsgebäck – nicht nur für Elise.

Elisenlebkuchen
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten für ca. 20 Stück:

  • Für den Teig:
  • ½ TL Hirschhornsalz
  • 1 EL Rum
  • 40 g Orangeat
  • 30 g Zitronat
  • 200 g geriebene Mandeln
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 40 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 4 Eiweiß
  • 190 g Zucker
  • 130 g Marzipanrohmasse
  • 20 runde Oblaten ( 9 cm Durchmesser)
  • 150 g ganze Mandeln oder andere Nüsse

  • Zum Verzieren:
  • 1 Eiweiß
  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Das Hirschhornsalz im Rum auflösen.

Das Zitronat und Orangeat möglichst klein hacken und mit den geriebenen Mandeln und Haselnüssen, dem Mehl, Salz und Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermischen.

Das Eiweiß mit dem Zucker zu einem festen, cremigen Schnee schlagen.

Das Marzipan mit den Fingern in kleine Stücke teilen und mit 2 EL Eischnee in eine Schüssel mit den Knethaken des Handrührgeräts glatt rühren. Das aufgelöste Hirschhornsalz hineinrühren. Dann mit dem Teigschaber die Mehlmischung abwechselnd mit dem Eischnee unter das Marzipan ziehen.

Die Masse kuppelförmig auf die Oblaten streichen. Mit den Mandeln oder anderen Nüssen belegen, auf Backbleche setzen und 1/2 Tag trocknen lassen.

Den Backofen auf 170 °C vorheizen.

Die Lebkuchen etwa 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

In der Zwischenzeit für die Glasur das Eiweiß mit Puderzucker und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Die ofenwarmen Lebkuchen damit bestreichen.

Mein Tipp!
Die Lebkuchen werden beim Backen noch schöner, wenn die Masse 2 bis 3 Tage im Kühlschrank durchzieht.

Wichtige Küchengeräte
SchälchenSchneidebrettMesserSchüsselHandrührgerätMehlsiebBackblech

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €