12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Crème brulée mit Lavendel und Fenchel

Crème brûlée vom Feinsten, hausgemacht im Backrohr. Sie werden staunen, wie wir unsere "gebrannte Sahne" hinkriegen, auch ohne Bunsenbrenner. Gewusst wie – ich verrate Ihnen mein süßes Geheimnis. Neben Zucker spielen bei diesem Dessert-Klassiker Lavendel und Fenchel eine entscheidende Rolle.

Crème brulée mit Lavendel und Fenchel
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 1 TL Puderzucker
  • 15 g Fenchelsamen
  • 270 g Sahne
  • 270 ml Milch
  • 20 g Vanilleschoten
  • 2 TL getrocknete Lavendelblüten
  • 2 g unbehandelte Orangenschale (à ca. 3 cm)
  • 60 g Zucker
  • 120 g Eigelb
  • 2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

Den Puderzucker in einer Pfanne bei milder Hitze karamellisieren und die Fenchelsamen unterrühren. Den Karamell mit einem hitzebeständigen Teigschaber herausnehmen und auf Backpapier abkühlen lassen. Den Fenchelkaramell im Mörser fein zerstoßen.

Die Sahne mit der Milch in einen Topf geben. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Vanilleschote und das -mark, den Fenchelkaramell, die Lavendelblüten, die Orangenschale und die Hälfte des Zuckers hinzufügen und die Mischung zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und zugedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker in einer Schüssel verrühren, aber nicht schaumig schlagen. Die noch heiße Milch-Sahne-Mischung langsam unter die Eigelbmasse rühren. Die Eiermilch durch ein feines Sieb gießen und auf Portionsförmchen (à 150 ml Inhalt; am besten aus Keramik) verteilen.

Die Förmchen in ein tiefes Backblech stellen und so viel heißes Wasser angießen, dass die Förmchen zu einem Drittel im Wasser stehen. Die Creme im Ofen auf der mittleren Schiene 40 bis 50 Minuten stocken lassen. Nach spätestens 30 Minuten zum ersten Mal die Konsistenz der Creme prüfen und die Creme eventuell früher aus dem Ofen nehmen. Die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und die Creme vollständig abkühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren den Backofengrill einschalten. Die Creme gleichmäßig mit braunem Zucker bestreuen und sofort unter dem Grill auf der obersten Schiene goldbraun karamellisieren. Die Lavendel-Crème-brulée nach Belieben mit in Zucker gewendeten Lavendelblüten garniert servieren.

Mein Tipp!
Achten Sie darauf, dass beim Einfüllen der Eiermilch in die Förmchen keine Luftblasen entstehen, nur dann hat die Creme später eine glatte Oberfläche. Wenn Sie flache Crème-brulée-Förmchen verwenden, kann die Creme bereits nach 20 Minuten gestockt sein. In diesem Fall sollten Sie bereits nach 15 Minuten zum ersten Mal die Konsistenz prüfen.

Wichtige Küchengeräte
Pfannehitzebeständiger TeigschaberBackpapierMörserTopfSchneidebrettscharfes MesserReibeSchüsselSchneebesenPassiersiebPortionsförmchen (à 150 ml Inhalt; am besten aus Keramik)tiefes Backblech

Dazu passt
Ein Teil des Zuckers kann durch Vanillezucker ersetzt werden.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €