12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Brathendl mit Kopfsalat und Radieserln

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Brathendl mit Kopfsalat und Radieserln
Schuhbecks Internet GmbH

Zutaten:

für Personen

  • Für das Brathendl:
  • 1 Hähnchen (ca. 1½ kg; küchenfertig)
  • mildes Chilisalz
  • 3 Stiele Petersilie
  • je 3 Streifen unbehandelte Zitronen und Orangenschale
  • Salz
  • 60 g braune Butter
  • 2 Knoblauchzehen (in Scheiben)
  • 2 Scheiben Ingwer
  • ½ ausgekratzte Vanilleschote
  • ½ Zimtrinde
  • 5 angedrückte Kardamomkapseln

  • Für den Kopfsalat:
  • 100 ml lauwarme Gemüsebrühe
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ scharfer Senf
  • 2 EL mildes Olivenöl
  • 1 EL Minzeblätter (frisch geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • 1 Kopfsalat
  • ½ Bund Radieschen

Zubereitung:

Für das Brathendl den Backofen auf 160 °C vorheizen. Auf die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Das Hähnchen innen und außen waschen und trocken tupfen.

Die Bauchhöhle mit Chilisalz würzen und die Petersilienstiele sowie je 1 Zitronen- und Orangenschalenstreifen hineinlegen. Das Hähnchen mit Salz würzen, auf das Ofengitter setzen und im Ofen 1¼ Stunden garen. Danach die Backofentemperatur auf 200°C erhöhen und das Hähnchen noch 20 bis 25 Minuten knusprig braun braten.

Inzwischen die braune Butter in einer Pfanne erwärmen und Knoblauch, Ingwer, Vanille, Zimt, Kardamom und übrige Zitronen und Orangenschalen hinzufügen. Alles wenige Minuten ziehen lassen und mit Chilisalz würzen. Das Hähnchen etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit der Gewürzbutter bestreichen. Die restliche Gewürzbutter zum Schluss daraufstreichen oder das Brathendl damit beim Anrichten beträufeln.

Für den Kopfsalat die Brühe mit Zitronensaft, Senf und Olivenöl verrühren. Die Minze unterrühren und das Dressing mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Den Kopfsalat putzen, in einzelne Blätter teilen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln.

Zum Servieren das Brathendl tranchieren und auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Salatblätter und die Radieschen mit dem Dressing marinieren und daneben anrichten.

Mein Tipp!
Vorbereitung ist die halbe Miete: Sorgen Sie daher dafür, dass Sie ausreichend braune Butter für die Herstellung der Gewürzbutter im Kühlschrank haben. Auch das Dressing lässt sich ausgezeichnet vorbereiten und hält sich zugedeckt im Kühlschrank mehrere Tage. Den Kopfsalat putzen, waschen, trocken schleudern und in einer Frischebox zusammen mit den geputzten, gewaschenen Radieschen im Kühlschrank aufbewahren. Beides hält sich so bis zu 1 Tag frisch. Zur Fertigstellung nur noch die Radieschen in dünne Scheiben hobeln und mit den Salatblättern und dem Dressing marinieren.

Wichtige Küchengeräte
Pfanne, Pinsel, Tranchiermesser, Ofengitter, Abtropfblech

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €