12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Böfflamott mit gemischten Knödeln und Essigzwetschgen

Hört sich schwierig an, ist es aber nicht. Mit meiner Rezeptanleitung bringen Sie ein wunderbares Essen auf den Tisch. Hier liegt die Kraft in der Sauce. Bei der Zubereitung, z.B. bei den Essigzwetschgen, können Sie auf bewährte Schuhbeck-Vorgaben zurückgreifen.

Böfflamott mit gemischten Knödeln und Essigzwetschgen
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • Für die gemischten Knödel (8 Stück):
  • 250 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • 100 g Semmel (vom Vortag)
  • 90 ml Milch
  • 1 gestr. TL Speisestärke
  • 2 EL Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • 1 EL flüssige braune Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
  • 2 Scheiben Ingwer

  • Für das Böfflamott:
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Karotte
  • 3 EL Öl
  • 2 kg flache Rinderschulter (Schaufelbug; küchenfertig)
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 5 EL Weinbrand
  • 350 ml kräftiger Rotwein
  • 1 l. Hühnerbrühe
  • ½ TL Pimentkörner
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 grüne Kardamomkapseln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Stück Zimtrinde
  • 5 Wacholderbeeren (leicht angedrückt)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • 1 Streifen unbehandelte Orangenschale
  • 1 EL Speisestärke
  • 8 EL Essigzwetschgenfond
  • Salz
  • 2 EL kalte Butter
  • 12 Essigzwetschgen

Zubereitung:

Für die Knödel die Kartoffeln waschen und in Salzwasser mit Kümmel weich garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, möglichst heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die durchgepressten Kartoffeln auf einem großen Teller ausbreiten und ausdampfen lassen.

Für das Böfflamott Zwiebeln, Sellerie und Karotte schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In einem Schmortopf 1 bis 2 EL Öl erhitzen und die Rinderschulter hineinstäuben und hell karamellisieren, Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Mit Weinbrand und einem Drittel des Weins ablöschen und sämig einkochen. Restlichen Wein nach und nach angießen und jeweils einkochen lassen.

Gemüsewürfel und Brühe dazugeben, das Fleisch hineinsetzen und knapp unter dem Siedepunkt 3 ½ Stunden schmoren, den Deckel so auflegen, dass noch ein Spalt offen bleibt. Das Fleisch ab und zu wenden. Nach etwa 2 ½Stunden die Gewürze hinzufügen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Knoblauch, Ingwer, Zitronen- und Orangenschale dazugeben und mitziehen lassen.

Das gegarte Fleisch herausnehmen und warm halten. Die Sauce durch ein Sieb abgießen, dabei das Gemüse etwas ausdrücken. Die Sauce auf etwa die Hälfte einköcheln lassen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. Unter die köchelnde Sauce rühren, bis diese leicht sämig bindet. Ein bis 2 EL Essigzwetschgenfond hinzufügen, die Sauce mit Salz abschmecken und warm halten.

Für die Knödel die Semmeln in dünne Scheiben schneiden. Die Milch aufkochen, darüber gießen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen. Den Kartoffelschnee mit Semmeln, Stärke, Grieß, Eiern, brauner Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale zu einem glatten Knödelteig verarbeiten. Mit angefeuchteten Händen 8 Knödel formen. In einem Topf Salzwasser aufkochen, Lorbeerblatt, Chili, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Die Knödel darin knapp unter dem Siedepunkt etwa 20 Minuten gar ziehen lassen, herausnehmen.

Für die Essigzwetschgen den restlichen Zwetschgenfond in einem Topf erhitzen, die kalte Butter hineinrühren und die Essigzwetschgen darin bei sanfter Hitze erwärmen.

Das Böfflamott in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Knödel und die Essigzwetschgen dazu reichen. Nach Belieben mit Brokkoligemüse servieren.

Wichtige Küchengeräte
Kochtöpfe, Kartoffelpresse, großer Teller, Messer, Küchenbrett, Schmortopf, Sieb

Dazu passt
Die einzelnen Gewürze fürs Böfflamott können Sie durch mein Schmorbratengewürz ersetzen das am Ende der Garzeit zugegeben wird, zu den gemischten Knödeln passt das Kartoffelgewürz.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €